News : Nintendo 3DS mit starken Zahlen in Japan

, 29 Kommentare

Es gehörte in den letzten Monaten zur Standard-Feststellung bei der Betrachtung des Konsolenmarktes: Nintendos 3DS läuft nicht so, wie sich die Verantwortlichen das vorgestellt haben dürften. Schon machte das Wort „Flop“ die Runde. Zumindest in Japan zeigt sich: Davon kann kaum die Rede sein.

Dementsprechend kann Nintendo im Dezember einen neuen, sehenswerten Verkaufsrekord für den wichtigen Heimatmarkt feiern. Knapp 1,5 Millionen mal ging der Nintendo 3DS im letzten Monat des vergangenen Jahres über die Ladentheke – ein Wert, der seit Aufzeichnungsbeginn der Marktforscher von Enterbrain im jahr 1997 von keiner anderen Spielekonsole erreicht wurde.

Ein solcher Absatz ist auch insofern bemerkenswert, als dass selbst der aktive japanische Markt zuletzt als gesättigt galt, womit beispielsweise auch der mäßige Start von Sonys PlayStation Vita erklärt wird. Für Nintendo könnte das Abenteuer „3DS“ vor diesem Hintergrund doch noch mit einem kleinen „Happy End“ enden.