News : Samsung leitet Wettrüsten bei Fernsehern ein

, 106 Kommentare

Bei den Begriffen Dual-Core und Quad-Core denkt man dieser Tage an Smartphone und Tablets – zu einem Fernseher passen beide eher weniger. Dies hindert Samsung jedoch nicht daran, nun auch in dieser Gerätekategorie mit der Anzahl der Prozessorkerne zu werben.

Den Anfang soll hierbei die gestern Abend deutscher Zeit erstmals gezeigte neue ES-Serie machen. Auf den Markt kommen sollen die LCD-Fernseher mit LED-Hintergrundbeleuchtung in den kommenden Wochen, in Deutschland soll das Topmodell ES8090 mit Diagonalen von bis zu 75 Zoll im Frühjahr starten. Zu den Ausstattungs-Highlights zählen ein überarbeitetes Smart-Hub mit zahlreichen neuen Apps, darunter erstmals auf einem Fernseher auch „Angry Birds“, und neuartige Möglichkeiten zur Bedienung. Dazu gehören die Steuerung per Sprache und Gesten – für letzteres ist eine entsprechende Kamera bereits verbaut.

Samsung ES8090
Samsung ES8090

Der für all diese Aufgaben notwendige Prozessor – ein nicht näher spezifiziertes Modell mit zwei Kernen – befindet sich in einem austauschbaren Modul auf der Rückseite des Fernsehers. Dadurch soll es möglich sein, zumindest Teile des Geräts im Laufe der Zeit durch aktuelle Komponenten aufzufrischen; ein Quad-Core-Modul hat Samsung bereits in Aussicht gestellt.

Samsung ES8090
Samsung ES8090
Samsung ES8090
Samsung ES8090
Samsung ES8090
Samsung ES8090

Ansonsten will man Interessenten mit mehr Inhalten in Form von 2D- und 3D-Filmen, Spielen und Fitnessprogrammen überzeugen. Nach wie vor können Inhalte via Netzwerk oder Smartphone direkt auf den Fernseher gestreamt werden. Zu den restlichen Details machte Samsung jedoch bislang keine Angaben, auch einen unverbindlichen Preis blieb man schuldig.

Samsung ES8090