3/3 Apps für iOS im Test : Flipboard, Dropbox und Dragon Dictation

, 43 Kommentare

Dragon Dictation

Spracherkennung auf Smartphones geht seit geraumer Zeit weit über das simple Anrufen von Kontakten oder dem Starten bestimmter Funktionen hinaus. Mittlerweile können komplette E-Mails oder Kurznachrichten ebenso per Sprache „getippt“ werden wie Notizen oder Erinnerungen. Die dafür benötigte Software ist in iOS ebenso integriert wie in Android oder Windows Phone 7. Dennoch gibt es einige Anbieter von nachträglich zu installierenden Apps, die mit zusätzlichen Funktionen oder einer besseren Qualität werben.

Dragon Dictation
Dragon Dictation

Eine davon ist Dragon Dictation, die von Nuance Communications entwickelt wird. Aus dem gleichen Haus stammt unter anderem auch die Spracherkennungs-Software Dragon für Windows-PCs und Macs. Das Unternehmen verfügt also über ausreichend Erfahrung mit der komplexen Erkennung von Sprache und deren Auswertung.

Dragon Dictation
Dragon Dictation
Übersichtliches Optionsmenü

Die nach der Installation des 7,2 Megabyte großen Programms notwendigen Einstellungen halten sich in sehr engen Grenzen. Unmittelbar nach dem ersten Start muss der Nutzer entscheiden, ob die in den Kontakten hinterlegten Namen auf dem Server des Anbieters hinterlegt werden dürfen, um diese zu verwenden. Die etwaige Entscheidung kann später im Optionsmenü revidiert werden. Generell beschränken sich die Einstellungen auf ein absolutes Minimum. Neben der gesprochenen Sprache kann noch die automatische Erkennung von Sprachendpunkten aktiviert werden, für die Zusammenarbeit mit Facebook und Twitter können die entsprechenden Account-Daten eingegeben werden.

Dragon Dictation
Dragon Dictation

Der eigentliche Hauptbildschirm fällt sehr spartanisch aus. Interessant sind hier vor allem zwei Elemente: Das Aufrufen der Einstellungen sowie der Aufnahme-Button in der Mitte der Anzeige. Nach dem Betätigen dieses nimmt die Software das Gesprochene auf und übermittelt es an die entsprechenden Server zur Analyse und Aufbereitung – eine Internet-Verbindung via WLAN oder UMTS ist als Voraussetzung für die Nutzung. Je nach Länge des Textes und Übertragungsgeschwindigkeit dauert es dann einige Sekunden, bis der hoffentlich fehlerfrei erkannte Text auf dem Display dargestellt wird.

Hallo, den Termin kann ich bestätigen. Als Treffpunkt würde ich das Kino vorschlagen.
---
Durch die Größe des Displays fällt das Smartphone recht groß aus, zudem stört das hohe Gewicht von 154 Gramm. Dafür punktet das Gerät mit einer hohen Leistung und einer langen Akkulaufzeit, die bei rund zwei Tagen liegt. Speicher und Kamera, der Sensor löst mit fünf Megapixeln auf, entsprechen dem, was man in der Mittelklasse erwarten kann.

Testtexte
Dragon Dictation
Dragon Dictation
Dragon Dictation
Dragon Dictation

Hallo, den Termin kann ich bestätigen. Als Treffpunkt würde ich das Kino vorschlagen.
---
Durch die Größe des Displays für das Smartphone recht groß aus, zudem statt das hohe Gewicht von 154 Gramm. Dafür punktet das Gerät mit einer hohen Leistung und einer langer Akkulaufzeit, die bei rund zwei Tagen liegt. Speicher und Kamera, der Sensor löst mit fünf Megapixeln auf, entsprechend dem, was man in der Mittelklasse erwarten kann.

Dragon Dictation

Hallo, den Termin kann ich bestätigen. Als Treffpunkt für die das Kino vorschlagen.
---
Durch die Größe des Displays fällt das Smartphone recht groß aus, zudem statt das hohe Gewicht von 154 Gramm. Dafür punktet das Gerät mit einer hohen Leistung und einer langen Akkulaufzeit, die bei rund zwei Tagen liegt. Speicher und Kamera, der Sensor löst mit fünf Megapixeln auf, entsprechen dem, was man in der Mittelklasse erwarten kann.

Eingebaute Spracherkennung
Dragon Dictation
Dragon Dictation

Bei zahlreichen Durchgängen mit den Testexten sowie den „Schreiben“ mehrerer Nachrichten konnte Dragon Dictation durchgängig gute Ergebnisse erzielen – langsames und sehr deutliches Sprechen vorausgesetzt. Denn schon bei normaler Sprechgeschwindigkeit werden Wörter überhört oder falsch gedeutet, gerade bei Begriffen wie „gepunktet“ oder „Frage“ fällt dies auf. Statt den Begriffen werden Satzzeichen eingefügt. Im direkten Vergleich zur integrierten Spracherkennung zeigt sich allerdings kein deutlicher Unterschied, einzig bei Fremdwörtern und Fachbegriffen ist die Fehlerquote bei Dragon Dictation etwas geringer. Zudem ist die Qualität in französischer und englischer Sprache spürbar höher. Falsch erkannte Wörter oder fehlende Satzzeichen können nach der Erkennung direkt per Tastatur korrigiert respektive eingefügt werden.

Die leicht höhere Erkennungsqualität wird allerdings durch den geringen Bedienungskomfort teilweise wieder ausgeglichen. Denn wo man bei Dragon Dictation den Text mit weiteren Befehlen in Nachrichten oder andere Apps einfügen muss, kann die integrierte Spracherkennung in eigentlich allen Anwendungen und Apps, in denen die virtuelle Tastatur aufgerufen werden kann, direkt genutzt werden.

Dragon Dictation
Dragon Dictation
Dragon Dictation
Dragon Dictation
Nutzung des Textes in Facebook und anderen Apps

Welcher Variante man den Vorzug gibt, hängt stark vom persönlichen Sprechverhalten sowie der gewünschten Sprache ab. Ist der Komfort jedoch entscheidend, sollte man eher auf die in iOS integrierte Lösung zurückgreifen.

Dragon Dictation – Übersicht
App-Kategorie Wirtschaft
Getestete Version 2.0.16 (vom 13. Dezember 2011)
Größe 7,2 MB
Erhältlich für: iPhone (ab 3G/ iOS 4
iPad (iOS 4)
iPod touch (ab 2G/iOS 4; externes Mikrofon)
Preis kostenlos
Entwickler Nuance Communications

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.