4/4 Zowie AM GS im Test : Diese Maus will Werkzeug sein

, 223 Kommentare

Bewertung

In unserer (lediglich als Ergänzung zum geschriebenen Urteil zu sehenden) bepunktenden Bewertung stellen wir die Zowie AM GS anhand möglichst breit aufgestellter, objektiv einschätzbarer Kriterien gegen bisher getestete Referenzen dar. Dabei ist zu beachten, dass die Punktevergabe nach wie vor lediglich als grober, vergleichsbildender Richtwert angesehen werden darf und je nach individuellem Empfinden anders gewichtet werden würde.

Bewertungstabelle
Bewertungstabelle

Fazit und Empfehlungen

Die kalifornische Peripherieschmiede Zowie hat mit der AM eine ausgezeichnete Maus kreiert, die anspruchsvollen Spielern ein ideales Werkzeug sein kann. Auf Grundlage eines leichten, symmetrischen Chassis mit schmaler, kompakter Passform und guter Griffigkeit überzeugt die AM mit hoher Agilität und präziser Führung, insbesondere für Anwender mit kleineren Händen. Haptisch gefällt uns die GS-Variante der Maus sehr, verbindet sie das angenehme Schmeicheln der Soft-Touch-Oberschale mit der ausgezeichneten Haftung der „glossy“ Seitenteile. Spieler, die ihre Maus häufig umsetzen, sollten daher eher zur GS-Version greifen.

Hinsichtlich der Genauigkeit und Zuverlässigkeit der Abtastung gibt es keinen Anlass zur Kritik. Die optische LED-Erfassung gängiger Untergründe (Hartplastik, Textil, Aluminium, Holz) geschieht exakt, ohne Aussetzer oder Trackingfehler. Lediglich transparente Untergründe wie unbeschichtetes Glas sind zur AM nicht kompatibel, was für die meisten Interessenten jedoch zu verschmerzen sein sollte. Dafür dürfte die Tatsache, dass die AM gänzlich auf Zeigerkorrekturen wie Angle-Snapping oder verdeckte Beschleunigungen verzichtet, auf großen Zuspruch stoßen.

Zowie AM GS Spielermaus-Werkzeug
Zowie AM GS Spielermaus-Werkzeug

Zu den entscheidenden Besonderheiten der AM gehören neben der gelungen optischen Sensorik zweifelsfrei die verbauten Huano-Tastenswitches. Mit ihren sehr harten Anschlägen, den hohen Auslösewiderständen und den lauten Bediengeräuschen werden die Mechaniken aus ergonomischer Sicht wahrscheinlich nicht ausnahmslos jedem zusagen. Dafür ist mit ihnen selbst in den eifrigsten Situationen ein Maximum an Kontrolle garantiert. Gleiches gilt auch für das Mausrad und ihr strammes Raster. Dieses ist ideal für diskrete, kurze Drehungen, während bei längeren Scrollbewegungen schnell Ermüdungserscheinungen aufkeimen können.

Unterm Strich ist die Zowie AM eine kompromissarme Maus für Spieler, die ihre Zeit nicht in den Tiefen verwinkelter Konfigurationsmenüs zur Feinjustierung verbringen, sondern ab Werk ein gut verarbeitetes Spielerwerkzeug erhalten wollen, das genau das tut, was es soll: das Geschehen auf dem Mauspad unverfälscht, exakt und zuverlässig zu digitalisieren. Ob dieser Purismus den angesetzten Verkaufspreis von etwa 59 Euro rechtfertigt, muss persönlich entschieden werden. Unserer Meinung nach gibt es für echte FPS-Vielspieler und Liebhaber der symmetrischen Passform derzeit kaum eine geeignetere Mausalternative, weshalb wir unsere ComputerBase-Empfehlung für die Zowie AM final nicht zurückhalten wollen.

Empfehlung 01/2012

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.