News : Weitere Atom-Prozessoren in 32 nm im Anmarsch

, 28 Kommentare

Zum Ende des Jahres hatte Intel die neue Atom-Plattform offiziell vorgestellt, Produkte werden in den kommenden Tagen erwartet. Neben den zunächst vier Prozessoren, die offiziell verfügbar sein sollen, kündigt Intel selbst aber auch schon drei weitere an.

Die drei Neulinge, die Intel in den technischen Daten zu den Prozessoren publiziert (PDF), sind durch eine etwas differenzierte Nomenklatur mit einer „50“ am Ende erkennbar, dem N2800 folgt also der N2850. Bei den drei Modellen wurde jeweils etwas am Takt gearbeitet, was jedoch nicht zwangsweise bedeutet, dass damit der Prozessortakt gemeint ist. Der D2550 für kleine Desktop-PCs behält den CPU-Takt des D2500, dafür steigt der Grafiktakt an, gleichzeitig bekommt er laut CPU-World Hyper-Threading spendiert.

Intel-Atom-Prozessoren auf Basis des „Cedarview“
Modell Kerne/Threads Takt L2-Cache GPU-Takt TDP Preis
Atom D2500 2/2 1,86 GHz 2× 512 KB 400 MHz 10 W $42
Atom D2550 2/4 1,86 GHz 2× 512 KB 640 MHz 10 W ?
Atom D2700 2/4 2,13 GHz 2× 512 KB 640 MHz 10 W $52
Atom N2600 2/4 1,60 GHz 2× 512 KB 400 MHz 3,5 W $42
Atom N2650 2/4 1,7 GHz (?) 2× 512 KB 400 MHz 3,6 W ?
Atom N2800 2/4 1,86 GHz 2× 512 KB 640 MHz 6,5 W $47
Atom N2850 2/4 2,00 GHz 2× 512 KB 640 MHz 6,6 W ?

Die 1,7 GHz des N2650 passen so recht aber nicht ins Bild, schaut man sich die Taktverteilung der anderen Modelle an, die immer einen Unterschied von 133 MHz oder dem Vielfachen davon aufweisen. Da die Spezifikationen in dem PDF-Dokument aber auch noch weitere Fehler enthalten, sind hier wohl 1,73 GHz gemeint. Wann die drei zusätzlichen Modelle verfügbar sein werden, ist ebenso wie der Preis noch nicht bekannt.

Atom-Prozessoren laut Intel-Dokument
Atom-Prozessoren laut Intel-Dokument