5/5 Sony PlayStation Vita : Eindrücke zum Deutschlandstart

, 230 Kommentare

Fazit

Betrachtet man allein die Vita und das Drumherum, so lässt sich sagen: Das Gebotene überzeugt auf den ersten Blick in hohem Maße. Das Gerät als solches macht konzeptionell und hardwaretechnisch einiges her, sodass wir uns schon jetzt versucht fühlen, Sonys Vita als gegenwärtig mit Abstand attraktivste tragbare Konsole zu bezeichnen.

Hinzu kommt ein umfassendes Lineup, das passend zur grundsätzlichen Konzeption ein breites Spektrum bedient, sodass sich sowohl „Hardcore“- als auch „Casual“-Spieler angesprochen fühlen dürften.

PlayStation Vita – Verkaufsstart

Einige Eindrücke zum Vita-Verkaufsstart im Berliner Sony Center

Etwas eingetrübt wird der sehr gute erste Eindruck nur durch einen vergleichsweise hohen Preis und den mäßigen Lieferumfang, der in Kombination mit recht happigen Preisen für zusätzliche, teils zwingend notwendigem Zubehör – Stichwort: Speicherkarten – nennenswerte zusätzliche Investitionen bedeutet.

Sieht man davon ab, liegt der Schluss nahe, dass Sony mit der Vita der große Wurf gelungen ist. Dies setzt allerdings voraus, dass auf dem engen Markt vor dem Hintergrund einer weiten Verbreitung von potenten Smartphones und Tablets grundsätzlich noch Platz für tragbare Spielekonsolen ist. Sollte dem so sein: Das Potential, so unser erster Eindruck, ist in jedem Fall vorhanden – eine detaillierte Betrachtung werden wir nachreichen, sobald uns das Testgerät vorliegt.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.