News : Biostar kündigt weitere Z77-Platinen für „Ivy Bridge“ an

, 16 Kommentare

Nachdem Biostar vor einigen Tagen mit der Vorstellung der ersten hauseigenen Hauptplatine mit Z77-Chipsatz für Intels kommende „Ivy Bridge“-Prozessoren voranpreschte, kündigt der Konzern nun weitere Platinen mit diesem Chipsatz sowie den Varianten Z75 und B75 an. Sie sollen auf der kommenden CeBIT präsentiert werden.

Während sich andere Größen der Mainboard-Industrie bei den neuen Intel-Platinen noch bedeckt halten, nennt Biostar inzwischen schon fünf Z77-Modelle. Allen gemein ist der Sockel LGA1155, der bereits bei der aktuellen CPU-Generation von Intel („Sandy Bridge“) zum Einsatz kam und auch mit „Ivy Bridge“ fortgeführt wird. Die Chipsätze stellen hingegen die eigentliche Neuerung dar und bringen unter anderem erstmals bei Intel natives USB 3.0 mit sich.

Bereits in der vergangenen Woche stellte Biostar das Mainboard TZ77XE4 vor. Ausgestattet mit aufwendiger CPU-Spannungsversorgung mit 13 Phasen samt Heatpipe-Kühlung, drei PCI-Express-3.0-x16-Slots, acht SATA-Ports, diversen Overclocking-Funktionen sowie 8+2-Kanal-HD-Audio-Codec mit „THX TruStudio Pro“-Support, gehört es zur Spitze der neuen Serie.

Heute folgt der Hersteller mit der Ankündigung der Modelle TZ77XE3, TZ77A und TZ77B, die voraussichtlich das Angebot nach unten abrunden. Neben diesen ATX-Mainboards stellt Biostar außerdem das TZ77MXE im Micro-ATX-Format in Aussicht. Dabei verweist der Hersteller erneut explizit auf eine vollständige Kompatibilität zu Intels „Sandy Bridge“-CPUs. Nähere Details oder Bildmaterial wird es von diesen Modellen jedoch voraussichtlich erst zur CeBIT geben, wo Besucher auch Platinen mit den Chipsätzen Z75 und B75 in Augenschein nehmen dürfen.

Erwartungsgemäß liegt der Fokus auf den passenden Untersätzen für Intels erste in 22 nm gefertigte CPUs, allerdings wird man auch Modelle anderer Plattformen präsentieren. So sollen zudem das TPOWER X79 für „Sandy Bridge-E“ und mit dem TA990FXE das Flaggschiff der hauseigenen AMD-Boards mit dem Sockel AM3+ für die FX-Prozessoren gezeigt werden. Letztere sind allerdings bereits seit einiger Zeit für 211 Euro respektive 113 Euro erhältlich.

Biostar wird auf der CeBIT 2012 in Halle 17 am Stand E65 zugegen sein.