News : Dell beendet Geschäftsjahr mit deutlichem Gewinnplus

, 16 Kommentare

Der PC-Hersteller Dell hat sein Geschäftsjahr 2012 – dieses endete am 31. Januar – mit einem deutlichen Gewinnzuwachs abgeschlossen. Unter dem Strich betrug das Plus im Vergleich zum Vorjahr 33 Prozent, der Nettoüberschuss belief sich auf 3,492 Milliarden US-Dollar.

Im Gegenzug konnte der Jahresumsatz nicht nennenswert ausgebaut werden. Mit 62,071 Milliarden US-Dollar konnte das im US-amerikanischen Texas beheimatete Unternehmen seine Einnahmen nur um ein Prozent ausbauen. Zurückzuführen ist das insgesamt gute Abschneiden nach eigenen Angaben auf das Geschäft mit Großkunden, zu dem unter anderem der Vertrieb sowie die Betreuung von Servern gehört.

Ein wenig getrübter sieht jedoch die Bilanz für die Monate November, Dezember und Januar aus. Während der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um zwei Prozent von 15,692 auf 16,031 Milliarden US-Dollar wuchs, ging der Nettogewinn von 927 Millionen um 18 Prozent auf 764 Millionen US-Dollar zurück. Die höheren Einnahmen führt Dell jedoch auf das um eine Woche längere Geschäftsquartal zurück. Leicht schwächer schnitten die Bereiche Öffentliche Hand und Privatkunden ab, die Umsatzrückgänge beziffert Dell auf ein respektive zwei Prozent.

Für das laufende Quartal rechnet Dell saisonbedingt mit einem Rückgang der Einnahmen um sieben Prozent gegenüber dem abgeschlossenen vierten Quartal. Über das gesamte Jahr hinweg will man den Gewinn weiter ausbauen, ein genaues Ziel nannte man bislang aber nicht.