News : Finale Version 2.0.0 des VLC Players freigegeben

, 115 Kommentare

Am gestrigen Abend hat die VideoLAN Organization mit Version 2.0.0 „Twoflower“ das nächste Major Release zum Download freigegeben. Gegenüber dem Vorgänger hat man nach eigenen Angaben mehrere hundert Fehler beseitigt und zahlreiche Verbesserungen und Neuerungen eingefügt.

Dazu gehören unter anderem das bessere Nutzen von Mehrkernprozessoren und Grafikchips beim Dekodieren sowie die Unterstützung weiterer Formate und Codecs wie ProRes 422, ProRes 4444 und AVC/Intra. Hinzu kommt eine neue Video-Rendering-Pipeline, die gerade bei Untertiteln eine höhere Qualität als bisher ermöglichen soll. Aber auch im Audio-Bereich hat man Hand angelegt, hier soll die Wiedergabequalität ebenfalls gesteigert worden sein. Gleichzeitig konnte die Systembelastung verringert werden.

Noch im Experimantalstadium befindet sich nach eigenen Angaben die Unterstützung von Blu-rays. Aber nicht nur unter der Oberfläche finden sich Veränderungen, auch die Optik des Players selbst wurde überarbeitet und wirkt nun deutlich frischer und moderner als bislang, insbesondere bei der Mac-Version. Zudem wirken die verschiedenen Optionsmenüs übersichtlicher.

Aber nicht nur Windows-, Mac-OS- und Linux-Rechner sollen in den Genuss des VLC Players in Version 2.0.0 kommen: Der Programmcode wurde bereits dahingehend gestaltet und optimiert, dass auch Ableger für Android und iOS mit wenig Aufwand umsetzbar sind. Im Hinblick darauf wurde auch das Lizenzmodell von GPL v2 auf LGPL v2.1 umgestellt. Termine für diese Versionen gibt es allerdings noch nicht.

Downloads

  • VLC media player

    4,6 Sterne

    Populärer Video-Player, der praktisch jedes Dateiformat wiedergeben kann.

    • Version 2.2.4 Deutsch
    • Version 3.0.0 Technical Preview Deutsch