News : HP veröffentlicht Android-Kernel für das Touchpad

, 31 Kommentare

Hewlett-Packard (HP) ist einen unerwarteten Schritt gegangen und liefert nun Schützenhilfe für Modder, die seit einiger Zeit versuchen, Android auf dem HP Touchpad lauffähig zu machen. Das Unternehmen hat einen eigenen, auf das Touchpad angepassten, Kernel-Sourcecode veröffentlicht.

Der veröffentlichte Android-Kernel basiert laut einem Forenpost bei RootzWiki auf der Android-Version 2.2 und liefert auch alle benötigten Treiber bis auf denjenigen für die WiFi-Komponente mit. Hier hoffen die Modder allerdings darauf, dass HP diesen noch nachliefern wird. Interessant an dem Quellcode ist, dass die letzten Änderungen im März 2011 vorgenommen wurden, also zu einer Zeit, als HP webOS schon lange von Palm gekauft hatte. Kommentare im Quellcode weisen darauf hin, dass der Kernel unabhängig von einem webOS-Kernel für das Touchpad entwickelt wurde. Tatsächlich soll ein webOS-Entwickler gegenüber RootzWiki allerdings ausgesagt haben, dass es nie ein Android-Team gab, das für HPs Tablet tätig war. Woher dann aber der Android-Kernel stammt, wird nicht geklärt.

In jedem Fall erfreuen sich nun zahlreiche Modder an der Schützenhilfe durch HP. Sie erhoffen sich neue Erkenntnisse für ihre Portierungen von Android auf das Touchpad. Bisher gab es bereits mehrere Versionen des CyanogenMods für das Touchpad. Darunter fallen Portierungen von Android 2.3.7 und Android 4.0. Keine dieser Modifikationen erreicht bisher jedoch einen so fehlerfreien Status, dass eine finale Version ausgelobt werden könnte. Hier kann der offizielle Kernel vermutlich helfen, um Probleme unter anderem mit Treibern zu lösen.