News : Optimus Vu: LGs Antwort auf das Galaxy Note?

, 37 Kommentare

Samsung hat mit dem Galaxy Note bewiesen, dass mittlerweile auch Smartphones mit Display-Größen deutlich jenseits der vier Zoll akzeptiert werden. Erste Gerüchte zum nächsten großen Smartphone-Coup aus dem Hause LG zeigen: Das Beispiel könnte Schule machen.

Die Gerüchteküche rund um den Mobile World Congress und die möglichen Ankündigungen der großen Smartphone- und Tablet-Hersteller ist seit geraumer Zeit auf vollen Touren angelaufen. Während sich um Unternehmen wie Samsung und HTC bereits zahlreiche Vermutungen ranken, war es um LG zuletzt noch verhältnismäßig ruhig.

Dies hat sich nun geändert: Unter dem Namen Optimus Vu kursieren Daten im Web, die nahelegen, dass LG einen direkten Konkurrenten zum Galaxy Note ins Rennen schicken wird. Demnach soll das Gerät mit einem 5 Zoll großen IPS-Display (Auflösung: 1.024×768 Pixel) samt ungewöhnlichen Seitenverhältnissen (4:3) und Stylus auf den Markt kommen.

Das LG Optimus Vu?
Das LG Optimus Vu?

Zur weiteren Ausstattung gehören angeblich eine 1,5 GHz Dual-Core-CPU, 1 GByte Arbeitsspeicher, eine Hauptkamera mit acht Megapixeln, ein interner Speicher mit vergleichsweise kleinen acht GByte sowie Bluetooth 3.0 und NFC.

Während sich die Daten soweit ordentlich lesen, macht LG dem Gerücht zufolge seinem Ruf in puncto Betriebssystem alle Ehre: Statt Android 4.0 soll auf dem Optimus Vu zunächst Version 2.3 zum Einsatz kommen. Auch wenn, wie so oft bei den Top-Geräten des Herstellers, eine Aussicht auf ein Update gegeben wird, würde dies in Anlehnung an die bisherige Update-Politik bedeuten, dass potentielle Nutzer eher lang als kurz mit Gingerbread arbeiten würden.

YouTube-Video: LG 옵티머스 뷰(Optimus Vu) 티저영상

Näheres zum Optimus Vu wird es wohl spätestens Ende Februar in Barcelona geben: Dann soll das Gerät angeblich auf dem Mobile World Congress vorgestellt werden.