News : Scythe mit neuer dezenter Lüftersteuerung

, 20 Kommentare

Nachdem Scythe bereits vor rund drei Wochen die „Kaze Master II“ vorgestellt hat folgt nun eine weitere Lüftersteuerung. Die „Kaze Master Flat“ wird ebenfalls in einem 5,25-Zoll-Schacht eingebaut und kann bis zu vier Lüfter unabhängig voneinander steuern.

Die einzelnen Lüfter sind in einem Bereich von 3,7 bis 12 Volt regelbar. Die ausgelesene Temperatur, der bis zu vier anschließbaren Temperatursensoren, lässt sich mittels Jumper zwischen Celsius und Fahrenheit einstellen. Der auslesbare Temperaturbereich liegt zwischen 0 und 100°C. Eine individuell einstellbare Alarmfunktion schützt den PC vor zu hohen Temperaturen.

Scythe Kaze Master Flat

Oftmals zerstören Lüftersteuerungen die Optik eines PCs. Dies umgeht Scythe mit einer schließbaren Klappe, die die gesamte Front verdeckt. In der Blende ist ein kleines Fenster eingelassen um weiterhin die Temperaturen und Umdrehungszahlen am Display auslesen zu können. Die Anzeige lässt sich wie auch der Alarm mittels Taster deaktivieren. Die restlichen Knöpfe dienen zur Steuerung der Kaze Master Flat. Die Lüftersteuerung wird bereits in unserem Preisvergleich für rund 34 Euro gelistet und soll in Kürze erhältlich sein.