News : Sony präsentiert Xperia P und Xperia U

, 23 Kommentare

Nachdem man mit dem Xperia S das neue Smartphone-Flaggschiff bereits vor gut sechs Wochen auf der CES in Las Vegas gezeigt hatte, blieb für den Mobile World Congress nur noch die Mittelklasse übrig. Aber auch in diesem Segment will Sony punkten – allerdings weniger mit purer Leistung.

So soll das Xperia P vor allem mit seinem „WhiteMagic“-Display überzeugen, dem nach eigenen Angaben derzeit hellsten Smartphone-Display. Die Bildschirmdiagonale beträgt vier Zoll, die Auflösung 960 × 540 Pixel. Auf der Rückseite soll eine Acht-Megapixel-Kamera mit Exmor-R-Sensor für eine hohe Bildqualität sorgen, die schon vom Xperia S her bekannte „Fast Capture“-Funktion aus dem Standby heraus Aufnahmen binnen einer Sekunde ermöglicht.

Sony Xperia P

Der interne Speicher hat eine Kapazität von 16, der Arbeitsspeicher von einem Gigabyte. Verbaut sind alle diese Komponenten in einem 122,0 × 59,5 × 10,5 Millimeter großen und 120 Gramm schweren Aluminium-Unibody, wahlweise in silber, schwarz oder rot.

Sony-Pressekonferenz
Sony-Pressekonferenz

Das Xperia U wird unterhalb des Xperia P angesiedelt werden und soll in erster Linie durch seine Audio-Qualitäten Käufer ansprechen. Dank xLoud und der Sony-3D-Sound-Technik soll die Musikwiedergabe deutlich verbessert werden. Die restliche Technik besteht unter anderem aus einem 3,5 Zoll großen Display mit 854 × 480 Pixeln, acht Gigabyte internem Speicher, 512 Megabyte Arbeitsspeicher sowie einer Fünf-Megapixel-Kamera. Mit 112,0 × 54,0 × 12,0 Millimetern und 110 Gramm fällt das Smartphone erwartungsgemäß relativ kompakt aus.

Sony Xperia U

Gemeinsam haben beide neuen Handys einen ein Gigahertz schnellen Dual-SoC vom Typ NovaThor U8500 aus dem Hause ST-Ericsson, WLAN (802.11 b/g/n) inklusive DLNA-Zertifizierung, Bluetooth 2.1 sowie HSPA-Tauglichkeit mit einer bislang unbekannten Spitzengeschwindigkeit. Hinzu kommt ebenfalls ein NFC-Chip, der insbesondere im Zusammenspiel mit den sogenannten SmartTags einen Mehrwert darstellen soll. Dahinter verbirgt sich das Aufrufen vorher definierter Profile, die der Nutzer über kurze Distanz via Funk aktivieren kann – die SmartTags selbst sind etwa Münz-große Plastikscheiben. Als Betriebssystem dienst vorerst Android 2.3, ein Update auf Version 4.0 soll folgen.

Technische Daten Sony Xperia P und Xperia U
Sony Xperia P Sony Xperia U
Display 4,0", „WhiteMagic“, 960 × 540 Pixel 3,5", 854 × 480 Pixel
SoC Dual-Core, 1 GHz, ST-Ericsson NovaThor U8500
Arbeitsspeicher 1 GB 512 MB
Interner Speicher 16 GB 8 GB
Übertragungsstandards GSM/UMTS/HSPA, WLAN (802.11 b/g/n), Bluetooth 2.1, NFC
Akku 1.300 mAh 1.320 mAh
Betriebssystem Android 2.3
Maße 122,0 × 59,5 × 10,5 Millimeter 112,0 × 54,0 × 12,0 Millimeter
Gewicht 120 Gramm 110 Gramm

In die Kategorie Gimmick dürfte das transparente Element im unteren Bereich beider Smartphones gehören, welches man auch schon vom Xperia S kennt. Dieses kann individuell beleuchtet werden, auf Wunsch passt sich die Farbe dem Bildschirminhalt an. Der Verkauf beider Modelle soll Mitte des zweiten Quartals starten, Preise sind allerdings noch nicht bekannt.