4/6 Nokia Lumia 800 im Test : Das erste Kind der exklusiven Partnerschaft

, 216 Kommentare

Performance & Oberfläche

Ein Single-Core-Prozessor mit 1,4 GHz (Qualcomm MSM8255) und 512 MByte Arbeitsspeicher: Das Lumia 800 kommt im Vergleich zu den hochpreisigen Geräten anderer Plattformen mit einer eher schwachbrüstigen Hardware-Ausstattung, die allerdings ebenfalls typisch ist für Windows-Phone-Geräte.

Zugleich ist der Testkandidat aber ein neuerlicher Beweis dafür, dass eine konventionelle Nutzung noch immer tadellos auf einer solchen Basis funktionieren kann: Wer das flüssige Navigieren auf einem Smartphone mag, wird das Lumia 800 lieben. Von einem praktischen Standpunkt aus betrachtet, stellt die Hardware-Ausstattung somit für die allermeisten Anwendertypen keinerlei Problem dar.

Benchmarks
  • BrowserMark:
    • Samsung Galaxy Nexus (Android 4.0.1)
      100.882
    • Sony Tablet P
      91.686
    • iPhone 4S (iOS 5.0)
      88.195
    • HTC Sensation XL (Android 2.3.5)
      76.843
    • Apple iPad 2 (iOS 4.3.5)
      68.989
    • Motorola Droid Razr (Android 2.3.5)
      57.263
    • Samsung Galaxy Note (Android 2.3.5)
      54.490
    • Sony Ericsson Xperia Arc S (Android 2.3.4)
      52.234
    • Sharp Aquos SH80F (Android 2.3.4)
      50.932
    • Samsung Galaxy S II (2.3.3)
      50.898
    • iPhone 4 (iOS 5.0)
      50.873
    • LG Optimus 3D (Android 2.2.2)
      47.639
    • RIM BlackBerry PlayBook
      47.577
    • Sony Ericsson Xperia Neo (Android 2.3.3)
      39.760
    • HP TouchPad (webOS 3.0.2)
      36.765
    • HTC Evo 3D (Android 2.3.4)
      35.822
    • HTC Titan (Windows Phone 7.5)
      33.060
    • Nokia Lumia 800 (Windows Phone 7.5)
      31.768
    • Sony Ericsson Xperia Ray (Android 2.3.3)
      30.757
    • HTC Radar (Windows Phone 7.5)
      24.839
    • Nokia E6 (Symbian Anna)
      20.581
    Angaben in Punkten
  • SunSpider 0.9:
    • Samsung Galaxy Nexus (Android 4.0.1)
      1.955,2
    • Apple iPad 2 (iOS 4.3.5)
      2.106,2
    • iPhone 4S (iOS 5.0)
      2.243
    • Sony Tablet P
      2.245,6
    • HTC Sensation XL (Android 2.3.5)
      2.720
    • Sony Ericsson Xperia Arc S (Android 2.3.4)
      3.227,8
    • Sharp Aquos SH80F (Android 2.3.4)
      3.247
    • Motorola Droid Razr (Android 2.3.5)
      3.307
    • iPhone 4 (iOS 5.0)
      3.661
    • RIM BlackBerry PlayBook
      3.681,4
    • HP TouchPad (webOS 3.0.2)
      3.854,7
    • Samsung Galaxy S II (2.3.3)
      3.987
    • Samsung Galaxy Note (Android 2.3.5)
      4.748,4
    • LG Optimus 3D (Android 2.2.2)
      5.187,4
    • Sony Ericsson Xperia Neo (Android 2.3.3)
      5.270,9
    • Sony Ericsson Xperia Ray (Android 2.3.3)
      6.391,4
    • HTC Evo 3D (Android 2.3.4)
      6.407,4
    • HTC Titan (Windows Phone 7.5)
      6.492
    • Nokia Lumia 800 (Windows Phone 7.5)
      6.837
    • HTC Radar (Windows Phone 7.5)
      9.160,2
    • Nokia E6 (Symbian Anna)
      9.432,2
    Angaben in Millisekunden
Anmerkungen zur Leistungsbetrachtung

Klar ist aber auch, dass sich eine eher mäßige Ausstattung im Vergleich mit der potenten Konkurrenz auswirkt. Dementsprechend belegt das Lumia 800 in unserem plattformübergreifenden, auf die Performance des Browsers abzielenden Benchmark-Vergleich schlechte Plätze, bewegt sich dabei aber auf einem Niveau mit so interessanten WP-Konkurrenten wie dem bereits erwähnten HTC Titan. Für echte Leistungsjunkies bleibt Windows Phone 7 also auch mit dem neuen Internet Explorer 9 keine vorzügliche Wahl; dem Gros der Nutzer dürften die ermittelten Unterschiede aber kaum auffallen, zumal Webseiten wie die Mobi-Variante von ComputerBase in knapp drei Sekunden aufgebaut werden.

In puncto Betriebssystem kommt auf dem Lumia 800 Windows Phone in der neuesten Version 7.5 („Mango“) zum Einsatz. Die Standard-Oberfläche bleibt auch in diesem Fall unberührt, sodass sich Kenner der Plattform sofort zurecht finden. Einen Überblick zu den neuen Funktionen von Mango findet sich in unserem Test zum HTC Titan.

Auf der nächsten Seite: Multimedia