News : Acer kündigt V5-Notebooks an

, 6 Kommentare

Neben dem aufgefrischten Aspire S3 und dem bereits im Januar angekündigten Aspire S5 hat Acer seine eintägige CeBIT-Präsentation auch zur Vorstellung der neuen V5-Reihe genutzt. Dabei handelt es sich offiziell nicht um Ultrabooks, auch wenn die Geräte nach eigenen Angaben einige der Kriterien erfüllen würden.

Zur Wahl stehen nach der Markteinführung Modelle mit 11,6, 14 und 15,6 Zoll großen Displays, die allesamt mit Prozessoren der Ivy-Bridge-Generation im Laufe des Sommer auf den Markt kommen sollen. Genaue technische Einzelheiten nannte Acer noch nicht, zudem können die einzelnen Modelle in puncto Design bis zum Verkaufsstart noch leicht verändert werden.

Acer Aspire V5

Fest steht allerdings, dass die V5s mit 14 und 15,6 Zoll über eine dedizierte GPU aus dem Hause Nvidia – später vermutlich auch AMD – verfügen werden. Bei den Topmodellen soll Nvidias neue Kepler-Generation eingesetzt werden. Zudem werden die beiden größeren Notebooks über optische Laufwerke verfügen. Zumindest im V5 mit 11,6 Zoll großem Bildschirm sollen auch weniger potente Prozessoren Verwendung finden, diese werden dann offiziell als Netbooks vermarktet.

Optisch wirken die beiden größeren Ableger durchaus gelungen, durch die verschiedenen angebotenen Farbvarianten sollen zudem möglichst alle Geschmäcker angesprochen werden. Preise für die drei verschiedenen Modelle gibt es bislang nicht. Laut Acer ist es denkbar, dass zu einem späteren Zeitpunkt auch AMDs neue Mobil-CPUs für einige Konfigurationen genutzt werden.