News : Erste Modelle der Nvidia GeForce GTX 680 im Handel

, 80 Kommentare

Vor wenigen Stunden fiel der offizielle Startschuss für Nvidias erste Grafikkarte auf Basis der in 28 nm gefertigten GPU-Architektur „Kepler“. Die GeForce GTX 680, die in unserem Test durch hohe Leistung bei, in Relation dazu, mäßiger Leistungsaufnahme zu gefallen wusste, ist auch bereits im deutschen Online-Handel angekommen.

Aktuell ist die Auswahl verfügbarer Karten allerdings noch recht übersichtlich, obgleich man Händlern und Preisvergleichdiensten auch ein wenig Zeit geben sollte. Derzeit werden 12 Modelle gelistet, von denen sieben ab 485 Euro lieferbar sind. Zu den verfügbaren Modellen zählen Referenzmodelle von Asus, EVGA, MSI, Gainward, Palit, Point of View und Zotac, die entsprechend allesamt mit den von Nvidia vorgegebenen Taktfrequenzen von 1.006 MHz für die GK104-GPU und 1.502 MHz (effektiv 6.008 MHz) für den 2 GByte großen GDDR5-Speicher daherkommen.

Nach und nach treffen auch die Pressemitteilungen der Board-Partner ein, in welchen sie ihre Modelle der GTX 680 zum Launch vorstellen. Dabei dominiert zunächst das Referenzdesign mit Standardfrequenzen. Jedoch gibt es auch bereits einen Exoten mit Wasserkühler, dem wir uns in einer separaten News ausführlicher widmen wollen. Folgende Bildstrecke gewährt einen kleinen Überblick über die ersten vorgestellten GTX-680-Modelle. Ausführliche Details zu Nvidias neuem Single-GPU-Flaggschiff liefert unser ausführlicher Launch-Artikel.

Erste Partnermodelle der GeForce GTX 680