News : Free-to-play-Flugsimulator „Microsoft Flight“ veröffentlicht

, 43 Kommentare

Kurz vor dem meteorologischen Frühlingsbeginn hat Microsoft den angekündigten Free-to-Play-Flugsimulator „Microsoft Flight“ veröffentlicht. Seit Mitte der Woche steht das Spiel zum kostenlosen Download bereit. Zusätzliche Inhalte sind jedoch kostenpflichtig.

Voraussetzung für das virtuelle Fliegen ist dabei Microsofts Games For Windows Live (GFWL), das bei Nichtvorhandensein noch vor dem eigentlichen Spiel das Herunterladen von rund 1,4 Gigabyte Daten erfordert. Nach der Installation können Spieler zunächst nur die hawaiianische Insel Big Island mit dem Leicht-Sportflugzeug Icon A5 erkunden. Dabei gibt es neben dem Online-Modus auch eine Offline-Variante. Ein Tutorial soll den Einstieg erleichtern.

Wer sich zusätzlich einen sogenannten Gamertag, also ein Nutzerkonto, anlegt, der erhält Zugang zu weiteren Spielinhalten – wie weiteren Luftfahrzeugen, Missionen oder Orten der virtuellen Welt – sowie ein persönliches Pilotenprofil, in dem auch die Spielerfolge aufgezeichnet werden. Online-Flugstunden mit anderen Spielern sind dann ebenfalls möglich. Zum Spielen der kostenlosen Version ist der GFWL-Gamertag jedoch nicht erforderlich.

Microsoft „Flight“ – Release-Trailer

Darüber hinausgehende Spielinhalte können optional gegen Gebühr im Live-Marktplatz erworben werden. Aktuell gibt es dort drei DLCs: Das Abenteuer-Hawaii-Pack erweitert für 19,99 Euro die Spielwelt um die hawaiianische Inselkette und hält ein neues Flugzeug (Van's RV-6A) bereit. Bei den anderen beiden DLCs handelt es sich jeweils um ein Fluggerät: Das Modell North American P-51 Mustang kostet 7,99 Euro, während für das Maule M-7-260C gleich 14,99 Euro fällig werden.

Systemanforderungen

Wir danken unseren Lesern für die Hinweise zu dieser News!