News : HTC überarbeitet Cloud-Dienst HTCSense.com

, 9 Kommentare

Der im Herbst 2010 von HTC gestartete Cloud-Service HTCSense.com wird Ende April seine Pforten schließen – zumindest vorübergehend. Wie das Unternehmen auf der entsprechenden Homepage mitteilt, sollen die mit dem Dienst verbundenen Angebote gründlich überarbeitet werden.

Wie genau diese Neuausrichtung aussehen soll, ist bislang nicht bekannt. In der Anfangsphase konnten Besitzer eines kompatiblen HTC-Smartphones unter anderem ihre Kontakte online sichern, ihr Gerät orten und aus der Ferne alle darauf befindlichen Daten löschen. Teile dieser Funktionen sind aber bereits seit geraumer Zeit nicht mehr nutzbar.

Mit der vorübergehenden Einstellung aller Angebote am 30. April werden gleichzeitig alle bei HTCSense.com hinterlegten Nutzerdaten gelöscht. Das Unternehmen empfiehlt deshalb, innerhalb der nächsten Wochen die entsprechenden Informationen herunterzuladen und bis zum Neustart des Angebotes anderweitig zu lagern. Über das Internet-Portal können die Daten in Form einer ZIP-Datei bezogen werden.