News : Kommt Nvidias GK107 im Mai?

, 72 Kommentare

Nvidias GK104-GPU mit der neuen Kepler-Architektur wurde in Form der GeForce GTX 680 endlich vorgestellt und von uns einem ausführlichen Test unterzogen. Doch es stehen natürlich noch weitere Varianten wie die GeForce GTX 670 an und ebenso kleinere GPUs auf langsameren und damit auch günstigeren Produkten.

Die Kollegen von Expreview wollen dabei gleich an eine Zeichnung einer Platine einer GK107-Grafikkarte geraten sein. Der GK107 kommt voraussichtlich auf der GeForce GTX 650 und vielleicht auch GeForce GTS 450 zum Einsatz, die die GeForce GTX 550 Ti und die GeForce GTS 450 ablösen sollen. Darüber hinaus wird es noch einen GK106 als Nachfolger des GF114 auf der GeForce GTX 560 (Ti) geben.

Nvidia GK107-Grafikkarte
Nvidia GK107-Grafikkarte

Die GK107-Zeichnung zeigt eine sehr kleine Grafikkarte, die kaum länger als der PCIe-x16-Anschluss ist und ohne externe Stromanschlüsse auskommt. Der Kühler ist sehr simpel gehalten und besteht ausschließlich aus einem kleinen Kühlkörper mit einem Axial-Lüfter. Als Ausgänge auf dem Slotblech lassen sich zwei DVI-Anschlüsse und ein weiterer erkennen. Bei diesem könnte es sich um einen Mini-HDMI oder mini-DisplayPort handelt, das lässt sich leider nicht erkennen.

Der GK107 soll mit 384 Shadereinheiten daher kommen (GK104: 1.536 ALUs) und ein 128 Bit breites Speicherinterface aufweisen. Mitte Mai soll die GeForce GTX 650 mit GDDR3-Speicher starten, kurze Zeit später soll eine flottere GDDR5-Version folgen.