News : Nvidias GTX 680 inspiriert Partner zu extravaganten Modellen

, 65 Kommentare

Die vor kurzem eingeführte GeForce GTX 680 erfreut sich auch bei Nvidias Board-Partnern großer Beliebtheit, zumindest überhäufen sich diese nun mit Eigendesigns der GTX 680, welche sich in Sachen Kühlung, Speicherausbau oder Takt teils deutlich von den Standardvorgaben unterscheiden.

Nach dem ersten Modell mit vorinstalliertem Wasserkühler kündigen sich weitere Karten mit extravaganten Wasser- und Luftkühllösungen an. So stellte Inno3D eine GTX 680 in Aussicht, die mit einer Art Hybrid-Kühlung aus dem Hause Arctic daherkommt, welche Wasser- und Luftkühlung auf der Karte vereint. Arctic hatte bereits im Januar ein solches Konzept vorgestellt. Einen offiziellen Termin für Kühlung oder Karte gibt es aber noch nicht.

Inno3D GTX 680 mit Arctic Hybrid-Kühler (Schema)
Inno3D GTX 680 mit Arctic Hybrid-Kühler (Schema) (Bild: inno3d.com)

EVGA setzt gleich auf eine Vielzahl von GTX-680-Versionen worunter sich nicht nur diverse übertaktete Varianten, sondern auch ein Modell mit Wasserkühlung sowie Karten mit auf 4 GB verdoppeltem Speicher befinden. Bei den Taktraten der OC-Varianten gibt sich EVGA allerdings noch bedeckt. Einen Überblick bieten die Produktseiten des Herstellers.

EVGA GTX 680 Hydro Copper
EVGA GTX 680 Hydro Copper (Bild: evga.com)
EVGA GTX 680 FTW 4GB
EVGA GTX 680 FTW 4GB (Bild: evga.com)

Berichte über das stattliche Taktpotenzial der GK104-GPU mehren sich, so wurden beispielsweise 1.842 MHz GPU-Takt erzielt, mit welchem sich sogar einige Benchmarks betreiben ließen. Nvidias Exklusivpartner Zotac soll laut einem Bericht zufolge zudem eine Nicht-Referenz-Karte planen, mit welcher GPU-Frequenzen von 2 GHz möglich sein sollen. Aufgrund der dafür benötigten extremen Kühlmittel dürfte dieser Wert jedoch selbstverständlich nicht werkseitig anliegen.

Besonders exotische Ausführungen kommen abermals aus dem asiatischen Raum. Die GTX 680 iGame Kudan von Colorful besitzt nicht nur einen üppigen Drei-Slot-Kühler mit drei großen Axiallüftern und zusätzlichen Kühltürmen, sondern bietet auch eine kleine Zusatzplatine mit vier weiteren Phasen für die Spannungswandlung sowie ein umfangreiches Zubehör zur farblichen Umgestaltung der Karte, wie es sich für ein Kudan-Modell gehört.

Galaxy plant offenbar eine Hall of Fame Edition der GTX 680, welche mit weißem PCB, Zwei-Slot-Kühler mit drei Lüftern und voraussichtlich hohen Taktraten Enthusiasten im asiatischen Raum ansprechen soll. Die übertaktete Variante mit 4 GB Speicher und Custom-Kühler aus gleichem Hause wirkt dagegen fast schlicht. Weitere Bilder und Details sind bei Expreview zu finden.