News : Tablet- könnte Desktop-Nachfrage 2013 überholen

, 61 Kommentare

Es gehört zu den großen Diskussionsthemen im IT-Bereich: Während lange Zeit als ausgemacht galt, dass Tablets konventionelle Desktop-Systeme in puncto Nachfrage zügig überflügeln würden, mehrten sich zuletzt gerade bei der Apple-Konkurrenz erste Ermüdungserscheinungen.

Dass diese nur bedingt universell gelten, zeigt nun eine neue, von der taiwanischen Digitimes aufgegriffene Prognose aus dem Umfeld von taiwanischen Zulieferern: Laut dieser könnte die Nachfrage nach Tablets jene von Desktop-Systemen schon im kommenden Jahr überflügeln.

Demnach wird die Nachfrage nach den unterschiedlichen Tablet-Typen 2013 auf 130 Millionen Einheiten ansteigen – im Vorjahr waren es noch 60 Millionen, von denen laut dem Bericht allein 40 Millionen aus dem Hause Apple kamen. In diesem Jahr sollen 90 bis 95 Millionen Geräte ausgeliefert werden. Getrieben werden soll die Entwicklung auch durch die voranschreitende Verschmelzung von Tablets und Notebooks, was zu einer zunehmenden Verbreitung des Gerätetyps beitragen wird.

Unklar ist bei der Betrachtung der Prognose allerdings, von welchen Auslieferungszahlen für die besagten Jahre bei den Desktop-Systemen ausgegangen wird, sodass ein direkter Vergleich beziehungsweise die Hinzunahme von dritten Prognosen erschwert wird.