Doppelturm-CPU-Kühler im Vergleich : Neues Testsystem vorgestellt

, 66 Kommentare
Doppelturm-CPU-Kühler im Vergleich: Neues Testsystem vorgestellt

Die Entwicklung der Computer-Kühltechnik gehört seit Jahr und Tag zur regelmäßigen Berichterstattung auf ComputerBase. Eine zentrale Position hat dabei die kritische Bewertung der Prozessorenkühler eingenommen, welche wir nun seit fast drei Jahren auf Basis unserer Sockel-1366-Plattform testend vornehmen. In diesem Zeitraum mussten sich mehr als fünfzig Kühler der gehobenen Klasse auf dem übertakteten Core-i7-Chip beweisen – nur wenige konnten sich dabei unsere begehrte Empfehlung abholen.

Mit dem heutigen Bericht beginnt ein neues Kapitel unserer Testarbeit. Die alte Plattform wird abgelöst und gegen eine Sandy-Bridge-Konfiguration auf Sockel-1155-Basis ersetzt. Mit dem Wechsel begraben wir neben zahlreichen kleineren auch zwei maßgebliche Probleme. Die mittlerweile auch von Intel nicht mehr weitergeführte High-End-Plattform LGA 1366 konnte aufgrund der hohen Hardwarepreise nur eine geringe Verbreitung erfahren. Entsprechend mühsam bis unmöglich war es für unsere Leser, die erzielten Temperatur- und Leistungswerte unserer Tests auf ihre Plattform zu übertragen. Dies sollte angesichts der großen Beliebtheit des LGA-1155-Systems nun deutlich einfacher möglich sein. Überdies entfernen wir uns endlich von der Ausnahmestellung unseres alten Sockel-1366-Testmainboards, dem Intel DX58SO. Mit seinem um 90° versetzt positionierten Sockel und der folgend seitlichen Platzierung der Arbeitsspeicher war die Konfiguration grundlegend verschieden zu praktisch allen übrigen Mainboards des Marktes. Mit dem neuen System steht also auch eine bessere Verallgemeinerung unserer Testergebnisse im Fokus.

Natürlich verlieren mit dem Umstieg unsere bisherigen Referenzwerte ihren Stellenwert. Um diese unangenehme Nebenerscheinung abzumildern, werden wir einige der besten, bisher getesteten Kühler auch zum Leistungstest auf unseren neuen Prüfstand schicken und somit neue Referenzen generieren.

Towerkühler im Vergleich
Towerkühler im Vergleich

Den Grundstein wollen wir mit einem Doppeltower-Spezial legen, in dem sich die bis dato stärksten Turmkühler in Gestalt des Phanteks PH-TC14PE, des Alpenföhn K2, des Zero Infinity Freeflow+ sowie des Noctua NH-D14 nochmals beweisen müssen. Außerdem ergänzen wir das Testfeld um zwei Neulinge, die sich bisher unserer ComputerBase-Beurteilung entziehen konnten: Den brandneuen Thermalright Silver Arrow SB-E und den bereits etwas länger erhätlichen Scythe Mine 2 als preisgünstige Alternative.

Auf der nächsten Seite: Neues Testsystem