News : AMDs Radeon-HD-7000-Serie vor Preissenkung?

, 65 Kommentare

Nachdem AMD mit Radeon HD 7970 und HD 7950 einige Zeit lang die stärksten Grafikkarten am Markt anbot, konnte Konkurrent Nvidia mit der GeForce GTX 680 mit etwas mehr Leistung bei etwas geringerem Stromverbrauch erfolgreich kontern. Nun steht möglicherweise die erste Preisschlacht mit 28-nm-GPUs bevor.

Laut einer anonymen Quelle von KitGuru plant AMD derzeit, den Preis der HD 7970 um 60 US-Dollar zu senken. Die HD 7950 soll gleichzeitig 55 US-Dollar günstiger werden, während die künftige Ersparnis bei einer HD 7770 immerhin noch 15 US-Dollar betragen soll. Ob sich auch die Mittelklasse-Karten mit HD 7870 und HD 7850 verbilligen, ist derzeit unklar, kann aber angenommen werden.

Erwartet wird, dass AMD die Preissenkungen bereits in der nächsten Woche offiziell ankündigt. Auch wenn der Handel diese erfahrungsgemäß etwas verzögert weitergeben wird, dürften sich die Auswirkungen daher bald zeigen. Da eine HD 7970 derzeit lieferbar in unserem Preisvergleich im Referenzdesign ab etwa 440 Euro gelistet ist, während für verfügbare Karten mit GTX-680-GPU noch knapp 500 Taler fällig werden, könnte dieser Zug Nvidia erheblich unter Druck setzen. Schließlich werden Preisangaben in Dollar fast immer direkt in lokale Währung umgesetzt.

Deshalb sollte es sich, sofern die Anschaffung einer aktuellen AMD-Grafikkarte geplant ist, durchaus lohnen noch ein paar Tage zu warten – zumindest, bis sich der Wahrheitsgehalt dieser Gerüchte bestätigt hat. Auch Fans des „grünen“ Lagers sollten den Erwerb einer neuen Pixelschleuder unter Umständen noch ein wenig verschieben, denn Nvidia wird auf diese Offensive sicherlich reagieren.