Diablo III Beta : Eine Geteilte Meinungen zu Teil 3

, 1.063 Kommentare
Diablo III Beta: Eine Geteilte Meinungen zu Teil 3

Satan ist zurück! Fast zumindest, denn derzeit läuft lediglich die offene Beta von „Diablo III“, dem lang erwarteten Hack’n’Slay-RPG. Im ersten Spielabschnitt darf nunmehr jeder zumindest an des Teufels Hörnern riechen. Wir haben uns deshalb sofort in das Online-Getümmel gestürzt und jede Menge Eindrücke gesammelt.

Startprobleme

Der Spielbeginn erwies sich jedoch noch als etwas umständlich. Nicht nur waren die Server überlastet, auch die Installationsroutine machte teils Schwierigkeiten. Dass die Beta grundsätzlich überhaupt nur auf US-Servern läuft, mussten europäische Nutzer ebenfalls selbst herausfinden und die entsprechende Regionseinstellung im Spiel manuell setzen. Beim Spielstart kommt überdies häufig eine Fehlermeldung (Code 3003), die allerdings durch einen sofortigen, erneuten Verbindungsversuch umgangen werden konnte. Immerhin, die Menüs zeigten sich aufgeräumt.

Sind alle Hürden umschifft, darf einer der fünf Charaktere gewählt werden. Vertraut sind jedoch nur Barbar und Zauberer. Hexendoktor, Mönch und Dämonenjäger sind Kreuzungen aus den im Vergleich zum Vorgänger gestrichenen Helden. Überdies sind – danke, Emanzipation! – alle Figuren in einer weiblichen Version verfügbar, wobei der Barbar ein wirklich ausgesprochen wenig feminines Äußeres enthält. Anna Bolika lässt grüßen!

Systemanforderungen

Systemanforderungen (Beta) Minimum Empfohlen
Betriebssystem Windows XP/Vista/7 Windows Vista/7
Prozessor Intel Pentium D 2.8 GHz

oder

AMD Athlon 64 X2 4400+
Intel Core 2 Duo 2.4 GHz

oder

AMD Athlon 64 X2 5600+ 2.8 GHz
Arbeitsspeicher 1.5 GByte (XP: 1 GByte) 2 GByte
Grafik Nvidia GeForce 7800 GT

oder

ATI Radeon X1950 Pro
Nvidia GeForce 260

oder

ATI Radeon HD 4870
Festplattenspeicher ca. 12 GByte
Internetanbindung Ja, Breitband

Auf der nächsten Seite: Spieleindrücke