News : Dongle soll GPS des Asus Transformer Prime verbessern

, 42 Kommentare

Asus wird in den kommenden Wochen mit der Auslieferung eines USB-Dongles für das Transformer Prime beginnen, mit dem die GPS-Leistung signifikant verbessert werden soll. Dies berichtet Engadget und beruft sich dabei auf eine veröffentlichte Korrespondenz im Forum der XDA Developer.

Unmittelbar nach dem Verkaufsstart des Tablets hatten sich Nutzer über die teils sehr schlechte GPS-Tauglichkeit des Gerätes beschwert. Die Rede war von minutenlangem Suchen des Empfängers nach Satelliten bis zu hin zu Komplettausfällen der Komponente. Ging man seitens Asus zuerst von einem Software-Problem aus, räumte das Unternehmen kurze Zeit später Konstruktionsfehler ein und strich die GPS-Funktionalität von der Liste der Geräteeigenschaften.

Demo des Asus Transformer Prime mit Android 4.0

Zurückzuführen seien die teils schlechten Empfangsleistungen auf die aus Aluminium bestehende Rückseite des Tablet-Gehäuses. Allerdings konnten mehrere danach veröffentlichte Updates zumindest in einigen Fällen Besserung schaffen. Ob das nun angekündigte Dongle allen Nutzern helfen wird, ist nicht bekannt. Die Auslieferung des kleinen Steckers soll noch Mitte April beginnen, für bisherige Käufer soll er zudem kostenlos sein.

Asus Transformer Prime

Aber nicht nur dem GPS-, sondern auch dem WLAN-Modul hat man seitens des Herstellers Aufmerksamkeit geschenkt. Auch hier gab es kritische Stimmen, die von schlechten Übertragungsleistungen und Verbindungsabbrüchen berichteten. Hier hat man den Angaben zufolge mit einer neuen Hardware-Revision Verbesserungen vorgenommen. Die entsprechenden Geräte verfügen über Seriennummern, die mit „C3“ oder höher beginnen.

Ob diese überarbeiteten Modelle sowie der GPS-Dongle ihren Weg auch nach Deutschland finden werden, ist aktuell noch unklar.