News : Gerüchte um Start von Google Drive verdichten sich

, 34 Kommentare

Der Start des Dropbox-Konkurrenten Google Drive steht einem Reuters-Bericht zufolge unmittelbar bevor. Demnach könnte die Ankündigung seitens Google bereits am heutigen Dienstag erfolgen, was mit Spekulationen der letzten Woche übereinstimmen würde.

Und auch in anderen Punkten bestätigt das Nachrichtenportal bisherige Annahmen. So soll der kostenlos zur Verfügung gestellte Speicher fünf Gigabyte betragen. Gegen Zahlung einer monatlichen Gebühr kann dieser, so die Angaben sich bewahrheiten, auf bis zu 100 Gigabyte aufgestockt werden. Über die Höhe dieser Gebühr gibt es bislang aber noch keine Vermutungen.

Klar scheint aber zu sein, dass Google Drive von den meisten derzeit gängigen Plattformen aus genutzt werden kann. So soll es entsprechende Applikationen für Android, Windows und Mac OS X geben, wahrscheinlich ist auch eine Berücksichtigung von iOS. Eines der Alleinstellungsmerkmale gegenüber den Konkurrenzdiensten soll die ausgefeilte Suchtechnik sein, die zahlreiche Formate unterstützen und somit die Inhalte vieler abgelegter Dateien erkennen können soll.

Update 10:34 Uhr  Forum »

Google selbst gibt nun Hinweise auf Google Drive. Auf den Support-Seiten zu Google Docs wird der Speicherdienst explizit im Zusammenhang mit dem Transfer von Besitzrechten an Dokumenten erwähnt.

Tip: If the transfer involves a very large number of documents, you may want to notify the new owner and check that they have enough storage capacity to accommodate the transferred documents. (In the new owner's Google Drive on the web, click the Upload button to see the amount of storage used/available).