News : Intel und Qualcomm unterstützen Apple im Streit mit Samsung

, 17 Kommentare

Im Streit mit Samsung hat Apple nun überraschende Unterstützung von Intel und Qualcomm erhalten. Beide Unternehmen haben den US-Anwälten des iPad-Herstellers Programmcode zur Verfügung gestellt, der zur Entlastung beitragen soll.

In dem Verfahren geht es um die Frage, ob Apple mehrere Patente Samsungs verletzt hat. Aus dem nun zur Verfügung gestellten Code geht laut dem Apple in Australien vertretenden Anwalt Andrew Fox hervor, dass die Aussagen Samsungs unzutreffend seien. Was genau aus dem zur Verfügung gestellten Material hervorgeht, ist unbekannt. Dieses muss jedoch im Zusammenhang mit Datenübertragungen via Mobilfunk stehen.

Auswirkungen auf den Start der Hauptverhandlung am 9. Juli dürfte all dies aber nicht haben. Laut Richterin Annabelle Bennett sei das Verfahren so umfangreich, dass es „alle anderen Fälle an diesem Gericht wie Babys aussehen lassen wird.“. Deshalb ist man bereits auf der Suche nach einem weiteren Richter oder einer Richterin, um die Prozessdauer nicht unnötig verlängern zu müssen.

Wie auch in zahlreichen anderen Ländern haben sich die beiden Konkurrenten, die gleichzeitig auch in einem engen Lieferanten-Kunden-Verhältnis stehen, gegenseitig mit Klagen und Anträgen auf einstweilige Verfügungen überzogen. Unter anderem hatte Apple versucht, den Vertrieb des Galaxy Tab 10.1 unmittelbar vor Weihnachten zu unterbinden.