News : Nokias Lumia 900 ein Verkaufsschlager?

, 209 Kommentare

Nach der fast schon verheerenden Bilanz für das erste Quartal 2012 wurde Nokia von vielen schon abgeschrieben, aufgrund des Einbruchs beim Smartphone-Absatz nicht ganz zu Unrecht. Nun aber scheinen die Finnen ein Gerät im Portfolio zu haben, welches scheinbar das Zeug zum Verkaufsschlager haben könnte.

Denn wie zahlreiche Quellen berichten, war das neue Flaggschiff Lumia 900 in den USA unmittelbar nach dem Verkaufsstart Ende März ausverkauft. Während als Grund dafür bislang eine zu geringe Bestückung der Händler galt – teilweise sollen lediglich zwei oder drei Einheiten pro Laden vorrätig gewesen sein, scheint es tatsächlich eine sehr hohe Nachfrage zu geben.

Ausprobiert: Nokia Lumia 900

Denn wie V3.co.uk unter Berufung auf Nokia berichtet, werden nun ursprünglich für den Verkauf in Großbritannien vorgesehene Lieferungen in die USA weitergereicht. Zwar haben die Finnen noch immer keine Stückzahlen genannt, die mögliche Verschiebung des Einführungstermins in Europa spricht jedoch Bände. Bisher wollte man aber nicht bestätigen, dass sich der Verkaufsstart auf der britischen Insel tatsächlich um mehr als zwei Wochen verschiebt. Allerdings hatte eine größere Kette als Starttermin lange Zeit den 27. April genannt, nun soll es am 14. Mai so weit sein.

Nokia Lumia 900

Fragen wirft zudem die technische Ausstattung auf. Denn während die für die USA vorgesehene Variante LTE- und HSPA-tauglich ist, kann das für Großbritannien und Europa gedachte Modell maximal in HSPA+-Netzen betrieben werden.

Das Lumia 900 entspricht unterm Strich weitestgehend dem Lumia 800, weist allerdings mit 4,3 Zoll ein größeres Display auf.

Update 10:58 Uhr  Forum »

Wie The Verge seit wenigen Minuten unter Berufung auf Nokia meldet, wird bislang lediglich die US-Version des Lumia 900 gefertigt, um die hohe Nachfrage bedienen zu können. Somit werden keine ursprünglich für den europäischen oder britischen Markt konzipierten Geräte in Nordamerika angeboten.