News : Ubisoft nennt Starttermin für „Ghost Recon Future Soldier“

, 20 Kommentare

Bisher galt als ausgemacht, dass „Ghost Recon Future Soldier“ im Mai dieses Jahres erscheinen würde – nun hat Ubisoft einen neuen, festen Starttermin kommuniziert: Der neue Tom-Clancy-Shooter erscheint am 14. Juni.

Im neuen „Ghost Recon“ schlüpft man abermals in die Rolle eines Ghost-Team-Mitglieds, das sich unter anderem an Schauplätzen in Pakistan, Russland und Norwegen mit einer sogenannten dreckigen Bombe befassen muss – Wiedersehen mit alten Bekannten inklusive.

Für den ersten Start wird nach der Installation wie immer eine Internetverbindung zur einmaligen Produktregistrierung über den Ubisoft-Dienst Uplay benötigt. Danach soll es aber, außer für die Online-Modi, keinen permanenten Online-Zwang geben.

Als empfohlene Systemvoraussetzungen kommuniziert Ubisoft einen Core 2 Quad Q9450 bzw. Phenom II X4 940 CPU, 3 Gigabyte Arbeitsspeicher (Windows XP: 2 Gigabyte) und eine Grafikkarte mit 1.024 Megabyte RAM (GTX 460 / HD 5850 oder besser).