Gewinnspiel Mai 2012 : Gaming-Peripherie von ROCCAT

, 128 Kommentare
Gewinnspiel Mai 2012: Gaming-Peripherie von ROCCAT

Die Firma Roccat hat sich auf Eingabegeräte und Zubehör spezialisiert, das sich primär an den passionierten Spieler richtet. In diesem Monat möchten wir zusammen mit Roccat gleich drei Pakete unter unsere Leser bringen, die gleichzeitig auch einen repräsentativen Querschnitt durch das Produktportfolio des Herstellers darstellen.


1. Preis

Sicherlich das Highlight des ersten Preises dürfte die nagelneue Gaming-Maus „Savu“ sein. Diese Maus verfügt über den modifizierten optischen Pro-Optic R3 Sensor mit 4.000 dpi. Auf Wunsch kann die Auflösung des Sensors auch auf 400, 800 oder 1.600 dpi reduziert werden. Durch die Easy-Shift[+] genannte Technologie ist es möglich, jede der insgesamt sieben Tasten mit gleich zwei Funktionen zu belegen. Ein Markenzeichen des Herstellers ist die vielseitig einstellbare Beleuchtung. Bei den insgesamt 16,8 Millionen darstellbaren Farben sollte sich für jeden Geschmack der passende Farbton finden lassen. Damit die Savu auch bei schweißtreibenden Gaming-Sessions optimal in der Hand liegt, sind beide Seiten mit einer schweißresistenten Beschichtung versehen.

Mit der „Isku“ darf sich der glückliche Gewinner darüber hinaus über eine Gaming-Tastatur freuen. Das Keyboard besitzt eine blaue Beleuchtung der Tasten, die in insgesamt sechs Stufen dem persönlichen Geschmack angepasst werden kann. Der ambitionierte Spieler wird sich sicherlich auch darüber freuen, dass die Isku bis zu 180+ Makros in insgesamt fünf Profilen speichern kann. Darüber hinaus verfügt die Tastatur über eine Anti-Ghosting-Funktion.

Abgerundet wird der erste Preis von einem „Kave“-Headset mit 5.1-Sound. Zusätzlich hat das Gerät einen speziellen Vibrationseffekt zu bieten, mit dem man in Spielen die ankommenden Panzer nicht nur sehen, sondern auch fühlen kann. Durch die integrierte Kabelfernbedienung lassen sich die Funktionen des Kave bequem und unverkrampft bedienen und das dreifach gelagerte Kopfband und die dicken Ohrpolster sollen das Kave auch nach längerem Gebrauch nicht unbequem werden lassen.


2. Preis

Über die „Kone[+]“ muss man eigentlich nicht mehr viele Worte verlieren, hat dieser Nager doch schon viele Testsiege einheimsen können. Der mit bis zu 6.000 dpi auflösende Lasersensor bürgt laut Hersteller für ein Höchstmaß an Präzision in allen Lebenslagen. Wie die Savu kann auch bei der Kone[+] durch die Easy-Shift[+]-Technologie jede der acht Maustasten mit zwei verschiedenen Funktionen belegt werden. Die Maus besitzt einen Onboard-Speicher von 576 Kilobyte, auf dem der Anwender in insgesamt fünf verschiedenen Profilen seine Makros abspeichern kann. Auch das Gewicht kann an die individuellen Erfordernisse angepasst werden, hierzu liegen vier einzelne 5-Gramm-Gewichte bei. Auch bei der Kone[+] finden sich die umfangreichen Beleuchtungsmöglichkeiten wieder. Zwei illuminierte Streifen ziehen sich zu beiden Seiten über die komplette Oberschale der Maus und lassen sich ganz dem eigenen farblichen Geschmack anpassen.

Damit die Kone[+] auch auf einer standesgemäßen Unterlage arbeiten kann, legt ROCCAT dem Gewinner noch ein „Alumic“-Mousepad mit ins Paket. Diese Unterlage kann beidseitig verwendet werden. Dabei ist die eine Seite auf bestmögliche Gleiteigenschaften getrimmt worden, während die körnige Seite eine höhere Präzision bieten soll. Für eine hohe Verwindungssteifigkeit und lange Haltbarkeit sorgt der integrierte Kern aus eloxiertem Aluminium. Damit auch nach stundenlangem Spielspaß keine Ermüdungserscheinungen auftreten, hat ROCCAT eine mit Gel gefüllte Handballenauflage in das „Alumic“-Mousepad integriert.


3. Preis

Alles andere als ein „Trostpreis“ ist das „Kulo“-Stereo-Headset. Auch bei diesem Gerät legt der Hersteller viel Wert auf die eingesetzten Materialien und die Verarbeitungsqualität, so wird beim Kulo beispielsweise das Kopfband mit Metall verstärkt. Durch sein Gewicht von lediglich 178 Gramm und die extra weiche Polsterung kann man dieses Headset über viele Stunden bequem tragen. Auch das Kulo besitzt einer Kabelfernbedienung, mit der die Lautstärke komfortabel geregelt werden kann. Neben einem guten Klang ist durch das rauschunterdrückende Mikrofon auch eine tadellose Verständlichkeit gewährleistet. Sehr praktisch ist auch die „Automatic-Mic-Mute“ getaufte Funktion, dabei schaltet das integrierte Mikrofon sich automatisch stumm, wenn es nach oben geklappt wird.

Zusätzlich enthält der dritte Preis noch eine „Into“-Tasche. In diesem aus strapazierfähigem Nylon hergestellten Messenger-Bag können beispielsweise Notebooks bis zu einer Größe von 17,3 Zoll untergebracht werden. Eine dicke Polsterung schützt dabei die wertvolle Technik zuverlässig vor Beschädigungen während des Transports. In der kleinen an der Front angebrachten Tasche, findet bequem ein MP3-Player Platz, durch die integrierte Kabelzufuhr muss man auch bei verstautem Player nicht auf seine Lieblingsmusik verzichten. Die „Into“-Tasche kommt im typischen Design des Herstellers daher und mach mit ihrem großen gestickten Logo und den blauen Nähten ordentlich was her!

Teilnahmeformular

Gewinnspiel Mai 2012: Roccat
20. Mai 2012 0:00 Uhr – 26. Mai 2012 23:59 Uhr
Es darf jeder teilnehmen, dessen Account älter als das Gewinnspiel ist.
Hinweis: Du hast nicht an dem Gewinnspiel teilgenommen.

  • Frage 1: Seit Anfang 2012 bietet Roccat die Möglichkeit, ausgewählte PC-Spiele und andere Anwendungen über das Smartphone als Peripherie-Gerät zu steuern. Der Name der Software, die sich aktuell noch im Beta-Stadium befindet, lässt einen an welches derzeit hoch brisante innenpolitische Thema denken?
Anschrift
  1. Anrede
  2. +
  3. +
Datenschutz: Wir löschen die Anschrift nach Ende des Gewinnspiels und geben sie nur im Fall eines Gewinns zu Versandzwecken weiter.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.