2/7 Drei AMD Radeon HD 7950 im Vergleich : Die Referenz gleich drei Mal besiegt

, 67 Kommentare

Die Testkandidaten

Asus Radeon HD 7950 DirectCU II OC

Asus hält aktuell zwei Varianten der Radeon HD 7950 im eigenen Portfolio:

  • Asus Radeon HD 7950 DCII: Eigener DirectCU-II-Kühler, Standard-Taktraten, 3.072 MB
  • Asus Radeon HD 7950 DCII OC: Eigener DirectCU-II-Kühler, höhere Taktraten, 3.072 MB

Wir sehen uns in diesem Test die Asus Radeon HD 7950 DirectCU II OC genauer an, die derzeit ab 365 Euro gelistet und lieferbar ist. Die Verfügbarkeit ist gut.

Asus Radeon HD 7950 DirectCU II

Die große Besonderheit der Asus Radeon HD 7950 DirectCU II OC ist mit Sicherheit das mächtige Triple-Slot-Kühlsystem, was gleich zwei nächstgelegene PCI- oder PCIe-Slots blockiert. Der Vorteil ist logischerweise die größere Kühlfläche, sodass die beiden Axial-Lüfter auch bei einer geringen Drehzahl eine ausreichende Kühlleistung bieten können.

Anders als das DirectCU-II-Pendant auf der hauseigenen Radeon HD 7970 ist der Materialaufwand auf der langsameren Karte etwas geringer. So fehlt zum Beispiel eine Heatpipe sowie die Kühlplatte auf der Rückseite des PCBs.

Asus Radeon HD 7950 DirectCu II OC
Merkmal Ausprägung
PCB Design Eigenentwicklung
Länge 26,5 cm
29 cm (Kartenlänge)
Stromversorgung 2 x 6 Pin
Kühler Design Eigenentwicklung, 3 Slot
Kühlkörper Alu-Kern, Alu-Radiator, 5 Heatpipes
Lüfter 2 x 90 mm (axial)
Lüftersteuerung Ja
Takt
(Stromsparmodus)
GPU 900 (300 MHz)
Speicher 2.500 MHz (300 MHz)
Speichergröße 3.072 MB GDDR5, Hynix
Anschlüsse 1 x Dual-Link-DVI
1 x HDMI 1.4a
2 x Mini-DisplayPort 1.2
Lieferumfang Hardware 2 x Stromkabel
1 x CrossFire-Bridge
Software Treiber-CD

Auf der nächsten Seite: MSI Radeon HD 7950 Twin Frozr III