News : MSI stellt Wind U270 mit AMD E2-1800 vor

, 15 Kommentare

Nach dem Erfolg des Vorgängers findet auch AMDs neue „Brazos 2.0“-Plattform bereits vor dem offiziellen Start wieder großen Anklang. Nachdem bereits von Acer und HP Modelle enthüllt wurden, schickt sich auch MSI an, mit einem 11,6-Zoll-Netbook ins Rennen einzusteigen.

Mit dem aktualisierten Modell U270 werden die Taiwaner ein kleines Notebook vorstellen, das auf dem Flaggschiff der neuen „Brazos 2.0“-Serie basiert. Der E2-1800 bildet mit zwei Kernen und einem Takt von 1,7 GHz das Herz des mobilen Begleiters, während die integrierte Radeon HD 7340 die Bilder auf das mit 1.366 × 768 auflösende 11,6-Zoll-Display bringt. 2 GByte DDR3-Speicher und eine 320 GByte fassende Festplatte runden die Ausstattung ab.

MSI Wind U270

MSI paart laut den Spezifikationen die neue APU allerdings mit dem alten A50M-Chipsatz („Hudson M1“), der aus der Vorgängergeneration stammt. Dieser bietet im Gegensatz zum Nachfolger A68M kein natives USB 3.0 – MSI verbaut jedoch trotzdem einen USB-Anschluss der dritten Generation, der daher naheliegenderweise über einen zusätzlich verlöteten Chip realisiert werden muss. Als weitere Anschlüsse stehen VGA, HDMI, zwei USB-2.0-Ports sowie ein Kartenleser und natürlich Sound und LAN zur Verfügung, WLAN und Bluetooth werden zudem für kabellose Belange bereit stehen.

Das 297 × 190 × 31 mm große und 1,39 Kilogramm schwere Netbook soll in Kürze zu einem noch nicht bekannten Preis in den Handel kommen.