News : Asus erweitert möglicherweise Ares-Serie

, 22 Kommentare

Grafikkarten mit zwei GPUs der aktuellen Generation machen sich derzeit bei AMD rar, denn abgesehen von ein paar Vorserienkarten mit HD-7970-Chips gibt es bislang wenig konkretes. Nun gesellt sich laut VR-Zone Asus mit einer neuen Karte der Ares-Serie hinzu, setzt aber etwas tiefer an.

Die Ares II wird jedoch, nicht wie man vermuten könnte, mit dem neuen Tahiti-XT2-Rechenkern von der Radeon HD 7970 GHz Edition an den Start gehen, sondern mit zwei Pitcairn-GPUs, die normalerweise auf der Radeon-HD-7800-Serie eingesetzt werden.

Die Grafikkarte soll mit dem Vollausbau antreten, sprich mit 1.280 Shadereinheiten pro GPU, 80 TMUs sowie 32 ROPs. Das Speicherinterface ist 256 Bit breit und der Speicherausbau beträgt 2.048 MB (also 4.096 MB insgesamt). Weitere Details gibt es nicht, wobei man davon ausgehen kann, dass sich die Taktraten mindestens auf dem Niveau der Radeon HD 7870 bewegen werden – sprich rund 1.000 MHz für die GPU und 2.400 MHz für den Speicher. Die Stromversorgung würde voraussichtlich über zwei Acht-Pin-Stromstecker gewährleistet werden.

Grundsätzlich handelt es sich bei der Karte angeblich um einen Prototypen, über dessen Markteinführung derzeit entschieden wird. Laut den Quellen von VR-Zone hat die Ares II bei Asus aber eine große Anzahl an Fürsprechern. Die Leistung einer „HD 7870 X2“ dürfte sich ein Stück oberhalb einer GeForce GTX 680 oder Radeon HD 7970 GHz Edition ansiedeln.