News : Flash 11.3 jetzt mit Sandbox für Firefox

, 71 Kommentare

Adobe Flash ist das meistgenutzten Plug-in für Browser, dessen Sicherheitslücken jedoch desöfteren schädlicher Software den Weg auf einen Computer ebnen. Das möchte man jetzt bei Adobe verhindern und bringt jetzt die neue Version 11.3 raus.

Nach guten Erfahrungen mit einer Flash-Sandbox in Google Chrome und einer Sandbox für den Adobe Reader hat Adobe jetzt auch für Firefox unter Windows 7/Vista eine Sandbox geschaffen, wodurch die Software in einer abgeschotteten Umgebung läuft und so wenig wie möglich Zugriff auf die Systemdateien des Betriebssystems bekommt. Dadurch können Sicherheitslücken zukünftig weniger einfach ausgenutzt werden.

Neben dieser großen Neuerung hat es sich Adobe in der Version 11.3 auch zur Aufgabe gemacht, viele bekannte Sicherheitslücken zu schließen, bei denen Angreifer beliebigen Programmcode ausführen und die Kontrolle über den Rechner erlangen konnten.

Dabei ergibt sich folgendes Bild der Versionsnummern auf den verschiedenen Betriebssystemen. So können Nutzer von Windows und Mac OS die Version 11.3.300.257 bei Adobe und auch bei uns unter Downloads beziehen. Wer die seit Flash 11.2 vorhandene automatische Aktualisierung nutzt, muss nicht manuell einschreiten. Für Nutzer des Browsers Google Chrome steht ein Update mit aktualisiertem Flash-Plug-in bereit, das wie bekannt automatisch eingespielt wird. Für Linux steht die Version Version 11.2.202.236 zum Download bereit.

Für Android 2.x und 3.x gibt es den Flash Player 11.1.111.10, die Version für Android 4.x heißt 11.1.115.9. Die neuen Versionen können die Besitzer eines Smartphones oder Tablet-PCs bequem über Google Play oder die vom Hersteller eingebaute Update-Funktion des Gerätes einspielen.

Downloads

  • Adobe Flash Player

    3,1 Sterne

    Browser-Plug-in zum Darstellen von Flash-Inhalten, also im Wesentlichen Videos und Anzeigen.

    • Version 23.0.0.207 Deutsch
    • Version 24.0.0.170 Beta Deutsch
    • Version 11.2.202.644, Linux Deutsch