News : Google-Brille „Project Glass“ ab Anfang 2013 für Entwickler

, 75 Kommentare

Nachdem Google auf der hauseigenen Entwicklerkonferenz das neue Google Nexus 7, Nexus Q und das neue Android-Betriebssystem „Jelly Bean“ vorgestellt hat, berichtete der Suchmaschinenbetreiber über das „Project Glass“. Die Google-Brille soll bereits ab Anfang 2013 für Entwickler zu haben sein.

Vorerst können nur die Besucher der Google I/O-Entwicklerkonferenz die Prototypen der Augmented-Reality-Brille bestellen, Aufträge werden bereits für einen Kaufpreis von 1.500 US-Dollar entgegengenommen. Die Brille von Google soll nach jetzigem Wissensstand Informationen in das Sichtfeld der Brille einblenden und kann nach Angabe des Unternehmens auch mit normalen Brillen kombiniert werden.

Google Project Glass

Mit Hilfe eines Head-Up-Displays auf der rechten Seite soll das Lesen von Textnachrichten, Chats und eine Adressverwaltung sowie das Telefonieren und die GPS-Navigation ermöglicht werden. Wann die Google-Brille auf dem Endverbrauchermarkt erscheinen soll, ist unbekannt. Steve Lee, seines Zeichens Produktmanager, schloss jedoch eine noch Jahre anhaltende Entwicklung aus.

Google Project Glass

Update 14:49 Uhr  Forum »

Im folgenden Video sieht man einen Teil der Ankündigung im Rahmen der Google I/O 2012 Keynote, bei der vor allem die Video- und Bildfunktionen der Brille in den Vordergrund gerückt werden. Welche Funktionen aus obigem Konzept-Video die Brille bei der Auslieferung an die Entwickler tatsächlich aufweisen wird, bleibt abzuwarten.

Project Glass: Live Demo auf Google I/O