News : Google übernimmt meebo

, 33 Kommentare

Wie gestern im Blog des Multi-Instant-Messaging-Dienstes meebo bekannt gegeben wurde, hat Google das Unternehmen übernommen. Bei meebo kann man sich mit Zugangsdaten von ICQ, Windows Live Messenger, Yahoo Messenger, GoogleTalk und weiteren IM-Diensten direkt im Browser anmelden um Nachrichten zu senden.

Vor sieben Jahren startete meebo und wurde mit Mitteln von Sequoia Capital gestärkt. Die Funktionalität wurde stets erweitert, beispielsweise um eigene meebo-Accounts, welche auch das Speichern von Nachrichtenverläufen der IM-Dienste ermöglichen oder um die Möglichkeit des Dateitransfers.

Offizielle Angaben über den Kaufpreis sind nicht bekannt, vermutet wird, dass Google rund 100 Millionen US-Dollar für das 200 Mitarbeiter starke Unternehmen zahlte. Wobei Google ausschließlich an der Technik und den Entwicklern interessiert zu sein scheint. Denkbar ist, dass Google die Möglichkeiten von meebo für den Ausbau seines sozialen Netzwerks Google Plus nutzen wird.