News : Intel „Poulson“ in mindestens vier Versionen auf dem Weg

, 20 Kommentare

Nachdem bereits vor knapp zwei Wochen ersten Gerüchte über vier neue Itanium-Prozessoren aus der noch nicht im Handel verfügbaren Serie 9500 aufgetaucht waren, bestätigt Intels MDDS-Datenbank jetzt, dass es sich dabei um die lange erwarteten „Poulson“ handelt.

Die neuen Itanium-Prozessoren auf Basis des „Poulson“ werden die Itanium-9500-Serie bilden. Während „Tukwila“ noch auf dem alten 65-nm-Prozess basiert und maximal vier Kerne und 24 MByte L3-Cache bietet, handelt es sich bei „Poulson“ um einen Acht-Kern-Prozessor in 32-nm-Fertigung mit insgesamt 54 MByte Cache, der mit 3,1 Milliarden Schaltkreisen 544 mm² Platz braucht. Auch ein deutlich höherer Takt ist wahrscheinlich und könnte statt maximal 1,73 GHz des Vorgängers bis zu 2,53 GHz betragen.

Neue Itanium-Prozessoren auf Basis des „Poulson“
Modell Produktnr. S-spec Takt
Itanium 9520 CM8063101049806 SR0SZ 1,73 GHz
Itanium 9540 CM8063101049718 SR0T0 2,13 GHz
Itanium 9550 CM8063101049807 SR0SY 2,40 GHz
Itanium 9560 CM8063101049716 SR0T1 2,53 GHz

Die vier Modelle, die ein Intel-Dokument vor zwei Wochen zeigte, sind anhand des Spec-Codes identisch zu den jetzt in der MDDS-Datenbank gelisteten. Wie es allerdings um die genauen technischen Details der einzelnen vier Modelle bestellt ist, ist auch weiterhin unklar.

Intel Itanium 9500 alias „Poulson“
Intel Itanium 9500 alias „Poulson“

Ein Erscheinungstermin ist offiziell weiterhin nicht bekannt.