7/7 Drei AMD Radeon HD 7850 im Vergleich : Viel Leistung für unter 250 Euro

, 74 Kommentare

Fazit

AMDs Radeon HD 7850 nähert sich der 200-Euro-Grenze und spricht damit immer mehr die preisbewussten Spieler an. Gleichzeitig legt die PowerColor Radeon HD 7850 PCS+ im Vergleich zum Referenzdesign ordentlich in der Performance zu, so dass sie neun Prozent schneller ist. Bei der Sapphire Radeon HD 7850 OC sind es noch sechs Prozent, während die Asus Radeon HD 7850 DirectCU II gleich schnell wie das Referenzdesign arbeitet.

Asus Radeon HD 7850 DirectCU II

Das Kühlsystem der Sapphire-Karte hat im Testfeld den mit Abstand besten Eindruck hinterlassen. Im 2D-Modus ist es flüsterleise und auch unter Last wird der Geräuschpegel nicht allzu hoch – hörbar ist die Karte aber ohne Weiteres. Das PowerColor-Exemplar hat mit einer etwas zu hohen Lautstärke unter Last zu kämpfen und die Asus-Karte ist gar noch lauter – unverständlich! Im Desktop-Betrieb leisten sich die beiden Karten dagegen keine Aussetzer.

PowerColor Radeon HD 7850 PCS+

Bei der Leistungsaufnahme sticht die Sapphire Radeon HD 7850 OC hervor, da die Karte weniger verbraucht als das langsamere Referenzdesign. Zurückzuführen ist dies wahrscheinlich auf die Optimierungen bei der Anpassung des PCB. Die beiden anderen Partnerkarten sind etwas stromhungriger – wobei das bei der PCS+ von PowerColor mit den höheren Taktraten zu begründen ist.

Sapphire Radeon HD 7850 OC

Da das Sapphire-Modell aktuell mit 228 Euro auch recht günstig zu haben ist, belegt diese als überzeugendstes Gesamtpaket problemlos den ersten Platz im Testfeld. Ein zwar nicht optimales, aber immer noch sehr gutes Kühlsystem, etwas mehr Performance und eine gute Leistungsaufnahme – was will man mehr? Auf Platz 2 kommt die minimal schnellere PowerColor Radeon HD 7850 PCS+ für 219 Euro, während sich die Asus Radeon HD 7850 DirectCU II für 235 Euro mit dem letzten Platz zufrieden geben muss – ihr Lüfter ist einfach zu laut.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.