News : Nutzerverhalten Grund für fehlenden Windows-8-Startbutton

, 254 Kommentare

Einer der größten Kritikpunkte an Windows 8 betrifft die veränderte Benutzeroberfläche. Dabei stößt nicht nur die standardmäßig eingeblendete Metro-Oberfläche, sondern auch das Fehlen des mit Windows 95 etablierten Startbuttons in der linken unteren Ecke des Bildschirms an.

Bislang hatte Microsoft für diese Design-Änderung keinerlei Gründe angeführt, wohl aber darauf hingewiesen, dass man an der Neuerung festhalten wird. Gegenüber PC Pro hat ein ranghöherer Microsoft-Manager nun erklärt, warum man den zuletzt runden Knopf aus der Task-Leiste entfernt habe.

Windows 8 Consumer Preview („Beta“)

Diesem zufolge sei ein verändertes Nutzerverhalten ausschlaggebend gewesen. Man habe mit der Einführung von Windows 7 einen Trend weg vom Startbutton hin zur Verlinkung von Programmen in der neuen Task-Leiste sowie die vermehrte Nutzung von Tastaturkürzeln erkannt. Die entsprechenden Daten habe man mit dem „Microsoft Customer Experience Improvement Program“ gesammelt. Anschließend habe sich ein Team Gedanken darüber gemacht, inwiefern man diese Entwicklung in Windows 8 berücksichtigen könne. Herausgekommen ist dabei die Streichung des Startbuttons, das Startmenü selbst ist allerdings nach wie vor vorhanden – aufgerufen wird es durch die Platzierung des Cursors in der linken unteren Ecke.