News : Sapphire stellt Radeon HD 7870 Flex offiziell vor

, 14 Kommentare

Auf der Computex 2012 zu Beginn dieses Monats konnten wir bei Sapphire zahlreiche, noch nicht veröffentlichte Grafikkarten bewundern. Die Radeon HD 7870 Flex hat es nun geschafft, offiziell vorgestellt zu werden.

Da der 3D-Beschleuniger aus der „Flex“-Serie stammt, ist es mit dieser Grafikkarte möglich, drei Monitore gleichzeitig für den Eyefinity-Betrieb anzusteuern – ohne DisplayPort. So können zum Beispiel die zwei verbauten Dual-Link-DVI- sowie der HDMI-1.4a-Ausgang gleichzeitig ein Bild ausgeben, wozu bei normalen Varianten mindestens ein DisplayPort-Monitor notwendig ist. Darüber hinaus gibt es aber auch noch einen DisplayPort-1.2-Ausgang.

Sapphire Radeon HD 7870 Flex

Die Sapphire Radeon HD 7870 Flex taktet die „Pitcairn“-GPU mit 1.000 MHz und der 2.048 MB große GDDR5-Speicher mit 2.400 MHz; also mit den Referenzvorgaben. Ein zweites, aktivierbares BIOS erhöht die Frequenzen auf 1.050 MHz beziehungsweise 2.500 MHz.

Der Kühler ist ein bekanntes Model im Dual-Slot-Design mit gleich zwei Axial-Lüftern sowie vier Heatpipes, um den Wärmetransport zu verbessern. Die Sapphire Radeon HD 7870 Flex ist derzeit ab 308 Euro bei den ersten Online-Shops gelistet, aber noch nicht lieferbar.