News : Tablet-Markt soll stärker als erwartet wachsen

, 29 Kommentare

Nachdem der weltweite Tablet-Markt zuletzt langsamer als erwartet gewachsen ist, haben die Marktforscher von IDC nun ihre Prognose für 2012 und 2013 angehoben. Demnach sollen in diesem Jahr 107,4 Millionen, im kommenden Jahr 142,8 Millionen Exemplare ausgeliefert werden.

Gegenüber den bisherigen Vorhersagen bedeutet dies einen Zuwachs um etwa 1,2 und 3,9 Prozent. Begründet wird dies von IDC mit der Markteinführung neuer Topmodelle im zweiten Halbjahr sowie mit Microsofts Werbung für Windows-8-Tablets. Von dieser sollen nach Annahme der Analysten auch Android- und iOS-Geräte profitieren. Dabei werden Modelle auf Basis von Microsofts neuem Betriebssystem nicht mitgezählt. Erst im kommenden Jahr sollen die Berechnungen angepasst werden.

Vom stärkeren Wachstum profitieren soll vor allem Apple. Der Marktanteil des iPads soll in diesem Jahr auf 62,5 Prozent anwachsen, im vergangenen Jahr lag dieser bei 58,2 Prozent. Zurückgeführt wird dies in erster Linie auf die Preissenkung beim iPad 2. Durch diese könnte Apple mit zahlreichen preisgünstigen Android-Modellen direkt konkurrieren. Sollte, wie spekuliert, im Laufe des Jahres ein iOS-Tablet mit kleinerem Display und geringerem Preis in den Handel kommen, dürfte Apples Marktposition laut IDC noch weiter gestärkt werden.