News : Verkauf des LG Optimus L5 startet diese Woche

, 22 Kommentare

Noch in dieser Woche will LG den Verkauf des Mittelklasse-Smartphones Optimus L5 starten. Das im Rahmen des Mobile World Congress im vergangenen Februar angekündigte Gerät soll die Lücke zwischen den ebenfalls neuen Modellen L3 und L7 schließen.

Dazu beitragen soll ein vier Zoll großes Display mit 480 × 320 Pixeln, bei dem der Hersteller auf seine Nova-Technik setzt. Dadurch soll eine hohe Maximalhelligkeit erreicht werden. Angetrieben wird das Optimus L5 von einem Single-Core-SoC vom Typ Qualcomm MSM7225A, der mit 800 Megahertz taktet. Weiterhin vorhanden sind unter anderem 512 Megabyte Arbeitsspeicher, vier Gigabyte interner Speicher sowie eine Fünf-Megapixel-Kamera nebst Autofokus und LED-Blitz. Neben den üblichen Datenverbindungen wie HSPA, WLAN und Bluetooth wird auch NFC unterstützt. Der Akku weist eine Kapazität von 1.500 mAh auf.

Ausprobiert: LG Optimus L3 und Optimus L5 (MWC 12)

Ausgeliefert wird das 118,3 × 66,5 × 9,5 Millimeter große und 125 Gramm schwere Smartphone mit Android 4.0. Allerdings setzt LG auf eine eigene, sehr bunt geratene Oberfläche. Angaben zur unverbindlichen Preisempfehlung gibt es noch nicht, gelistet ist das Gerät bei einigen Händlern zu Preisen ab etwa 190 Euro.

LG Optimus L5 (E610)
Typ: Bartype
OS: Android 4.0 / LG UI
Display:
(Auflösung)
4,0"
480 × 320 Pixel
Display-Art: Touchscreen, kapazitiv
CPU / Chip: Single-Core Qualcomm Snapdragon MSM7225A, 800 MHz
Arbeitsspeicher: 512 MB
Speicher: 4 GB, erweiterbar
Verbindungen: GPRS/EDGE/UMTS/HSPA/WLAN/NFC
Standards /
Besonderheiten:
HSPA+ (bis zu 7,2 Mbit/s Download), WLAN 802.11 b/g/n, Bluetooth 3.0, NFC
Kamera: 5 Megapixel, Videoaufnahme mit 640 × 480 Pixeln
Akku (mAh): 1.500
Abmessungen: 118,3 × 66,5 × 9,5 mm
Gewicht: 125 g
LG Optimus L5