News : 32"-Full-HD-Touchscreen-Monitor von iiyama vorgestellt

, 36 Kommentare

Auch jenseits von Smartphones und Tablet-PCs gibt es zahlreiche Einsatzgebiete für berührungsempfindliche Displays. Einen Touchscreen-Monitor der größeren Sorte stellt nun der in Japan ansässige Hersteller iiyama vor.

Bei dem Gerät mit der Bezeichnung ProLite T3234MSC handelt es sich um einen Flachbildschirm mit 32 Zoll Bilddiagonale und einer Auflösung von 1.920 × 1.080 Bildpunkten. Dabei kommt ein VA-Panel mit LED-Hintergrundbeleuchtung zum Einsatz, das für weite Blickwinkel (bis 178°) und einen hohen Kontrast (3.000:1, statisch) sorgen soll. Helligkeit und Reaktionszeit werden mit 315 cd/m² respektive 6,5 ms angegeben. Der mit einer robusten Glasoberfläche – der Hersteller nennt dabei den Härtegrad 7H – versehene Bildschirm nutzt eine kapazitive Touch-Technologie, die zudem Multitouch-Gesten (unter Windows 7 und 8) erkennt. Somit seien zum Einen Eingaben unabhängig vom Verschmutzungsgrad der Oberfläche sowie nicht nur mit den Fingern, sondern auch mit einem Stylus möglich. Zum Anderen erlaube die Multitouch-Funktion zum Beispiel das Vergrößern oder Verkleinern von Darstellungen durch Spreizen oder Schließen der Finger.

iiyama ProLite T3234MSC
iiyama ProLite T3234MSC

Während der Rahmen um das Display relativ breit ausfällt, kommt die Glasoberfläche gänzlich ohne einen solchen aus. Stereolautsprecher mit zweimal 8 Watt angegebener Leistung sind in das Gehäuse integriert; ebenso das Netzteil, das eine Leistungsaufnahme von 65 Watt im typischen Betrieb bewältigen muss. Über einen Standfuß wird in der Pressemitteilung kein Wort verloren, weshalb für das 16,2 kg schwere Gerät offenbar lediglich die Montagemöglichkeit über die VESA-Vorrichtung mit 400 × 200 mm bleibt. Als Videoeingänge stehen DVI-D und D-Sub zur Verfügung. Darüber hinaus sind ein USB-Anschluss, über den die Touch-Funktion realisiert wird, sowie eine RS232C-Schnittstelle zur externen Ansteuerung der Gerätefunktionen vorhanden. Letztere weist auch bereits auf einige der vom Hersteller vorgeschlagenen Einsatzgebiete hin: Der ProLite T3234MSC sei „prädestiniert für den interaktiven Einsatz in Werbe- und Informationssystemen oder zur digitalen Beschilderung, beispielsweise auf Flughäfen, Bahnhöfen, Messen und in Museen.“

Zwar eigne sich der Touchscreen-Monitor auch für Privatnutzer, allerdings müssen diese bei einem empfohlenen Verkaufspreis von 2.099 Euro relativ tief in die Tasche greifen. In unserem Preisvergleich wird das Gerät für etwas weniger als 1.900 Euro angeboten, ist allerdings noch nicht verfügbar.