News : AMD gibt Umsatzwarnung heraus und schickt Aktie auf Talfahrt

, 195 Kommentare

Zehn Tage vor den offiziellen Zahlen für das zweite Quartal 2012 hat AMD am Abend nach Börsenschluss eine Umsatzwarnung herausgegeben. Statt den erwarteten maximal sechs Prozent Umsatzwachstum gegenüber dem ersten Quartal steht ein zweistelliges Minus an.

Mitte April gab sich AMD noch optimistisch und sagte anhand der Umsätze von 1,585 Milliarden US-Dollar im ersten Quartal ein Wachstum von drei Prozent (plus/minus drei Prozent) voraus. Aufgrund der schwachen Wirtschaftslage und geringeren Verkäufen vor allem in China und europäischen Ländern revidiert der Konzern das Umsatzwachstum in einen zweistelligen Rückgang. Nach bisherigen Analysen sollen nun elf Prozent weniger Umsatz als noch im ersten Quartal gemacht worden sein.

Inwiefern sich das auf einen möglichen Gewinn auswirkt, vermeldet AMD am Abend nicht. Parallel zu der geringeren Umsatzerwartung will man mit acht Prozent geringeren Ausgaben aber zumindest zum Großteil gegengesteuert haben. Die Marge soll deshalb unter dem Strich nahezu unverändert bleiben. Die offiziellen Zahlen will AMD in zehn Tagen veröffentlichen. Die Aktie gab nachbörslich aufgrund der Meldung um über zehn Prozent auf noch 5,04 US-Dollar nach – der tiefste Stand in diesem Jahr.