News : Ausgaben für IT sollen 2012 auf 3,6 Billionen US-Dollar wachsen

, 6 Kommentare

Die weltweiten Ausgaben für IT-Güter und -Dienstleistungen sollen in diesem Jahr stärker als bislang ansteigen. Zu diesem Urteil kommen die Marktforscher von Gartner, die für ihre Untersuchung Aussagen zahlreicher großer Unternehmen berücksichtigt haben.

Zuletzt wurde ein Wachstum von 2,5 Prozent im Vergleich zu 2011 angenommen. Laut Richard Gordon, Research Vice President bei Gartner, haben optimistischere Zukunftsaussichten auf Seiten der Industrie sowie bei Verbrauchern zur Korrektur der Annahmen auf 3,0 Prozent geführt. Nach wie vor eine Rolle spielen allerdings die Wirtschaftskrise in der Euro-Zone sowie eine nachlassende Nachfrage in den USA.

Weltweite IT-Ausgaben in Billionen US-Dollar
2011 2012 2013
Computer-Hardware 0,404 0,420 0,448
Unternehmens-Software 0,269 0,281 0,301
IT-Dienstleistungen 0,845 0,864 0,905
TK-Ausrüstung 0,340 0,377 0,408
TK-Dienstleistungen 1,663 1,686 1,725
Insgesamt 3,523 3,628 3,786

Insgesamt sollen sich die Ausgaben somit auf 3,628 Billionen US-Dollar, rund 2,9 Billionen Euro, belaufen. Den mit 1,686 Billionen US-Dollar größten Anteil daran sollen Telekommunikationsdienstleistungen haben. Mit großem Abstand sollen dann IT-Dienstleistungen mit 864 Milliarden US-Dollar und Computer-Hardware mit 420 Milliarden US-Dollar folgen. Auf den beiden letzten Plätzen rangieren mit 377 und 281 Milliarden US-Dollar Telekommunkationsausrüstungen sowie Unternehmens-Software.

Das größte Wachstum verzeichnet dabei der Markt für TK-Hardware, der gegenüber dem vergangenen Jahr um knapp elf Prozent zulegen soll. Insgesamt macht der Telekommunikationsmarkt der Studie zufolge etwa 56 Prozent aller IT-Ausgaben aus. Insbesondere die steigende Nutzung des Internets und die damit verbundenen höheren Ausgaben zeigen hier Auswirkung.

Für 2013 sehen die Marktforscher ein Wachstum von 4,4 Prozent auf dann 3,786 Billionen US-Dollar vorher. Zunehmen sollen dann vor allem die Ausgaben für Computer-Hardware und Software.