News : Funk-Lautsprecher mit DLNA und Airplay von Samsung

, 13 Kommentare

Bereits Anfang des Jahres stellte Samsung zwei seiner neuen Funklautsprecher auf der Consumer Electronics Show in Vegas vor, nun sollen diese auch in Deutschland erhältlich sein. Somit folgt auch Samsung dem Trend des kabellosen Hörgenusses.

Am Donnerstag stellte das koreanische Unternehmen in Berlin die Geräte DA-E670 und DA-E750/DA-E751 vor, mit denen sich Musik sowohl von mobilen Geräten, als auch direkt aus dem Internet abspielen lässt. Dabei werden nicht nur die eigenen Galaxy-Modelle bedient, sondern auch die mobilen Geräte von Apple unterstützt. Neben der eigenen Lösung AllShare, welche dem DLNA-Standard entspricht, wird zur drahtlosen Übertragung auch Bluetooth 3.0 (mit dem verbesserten apt-X-Codec) und Apples AirPlay genutzt. Zum Empfang von Musik-Streams aus dem Internet verbinden sich die Lautsprecher mit dem heimischen WLAN-Netz. Mit Bluetooth 3.0 können zudem zahlreiche andere Geräte wie Notebooks, PCs und mobile Geräte anderer Hersteller verbunden werden.

Samsung DA-E751
Samsung DA-E751

Eine Besonderheit stellt das weltweit erste Dual-Dock-System dar. Über unterschiedliche Adapter angeschlossen können so mit diesem Lautsprechersystem sowohl Apple Mobilgeräte als auch Smartphones der schon genannten Samsung-Galaxy-Serie fest verbunden werden. Gleichzeitig soll das Gerät auch geladen werden. Des Weiteren lassen sich via USB direkt USB-Sticks oder Festplatten zur Musikwiedergabe anschließen. Mit Hilfe eines Composite-Ausganges können zudem Videos von den angeschlossenen Mobilgeräten an das heimische TV-Gerät übertragen werden, der AUX-Eingang sorgt für eine Verbindung zu einer Vielzahl anderer Zuspielgeräte.

Beide Geräte verfügen über einen integrierten Subwoofer. Von den Produkten seiner Mitbewerber unterscheidet sich der DA-E750/DA-E751 unter anderem durch einen Vakuum-Röhrenverstärker, welcher gepaart mit einem digitalen Verstärker und einer Leistung von 100 Watt für die meisten Wohnungen ausreichend sein sollte und zudem einen besonders warmen Klang bieten soll. Beim DA-E 670 muss man sich hingegen mit einem normalen Transistorverstärker und 40 Watt Leistung begnügen. Alle drei unterstützen die Audioformate WAV, WMA und MP3.

Samsung DA-E670
Samsung DA-E670
Samsung DA-E750
Samsung DA-E750

Für die Geräte verlangt Samsung, je nach Ausstattung, zwischen 349 Euro (DA-E670) und 599 Euro (DA-E750/DA-E751). Der Straßenpreis liegt aber, wie üblich, bereits jetzt darunter. Der Samsung DA-E670 ist bereits ab rund 290 Euro gelistet, wohingegen der DA-E750 in Deutschland noch nicht gelistet wird.

Wir danken Michael Schäfer für das Einsenden dieser Meldung.