News : Inno3D bereitet GeForce GTX 680 mit 4GB-Speicher vor

, 50 Kommentare

Die GeForce GTX 680 im Referenzdesign kommt mit einem 2.048 MB großen GDDR5-Speicher daher. Und auch wenn das fast durchweg ausreichend ist, hat AMDs Radeon HD 7970 dank zusätzlicher 1.024 MB einen Pluspunkt für sich zu verbuchen. Es ist also kein Wunder, dass viele Boardpartner zusätzlich 4.096-MB-Karten im Portfolio haben.

Inno3D scheint nun ein weiteres 4-GB-Modell in den Startlöchern zu haben, das auf den Namen „GeForce GTX 680 HerculeZ 3000“ hört. Der 3D-Beschleuniger kommt mit einem neuen PCB daher, dessen Stromversorgung (8+2 Phasen) überarbeitet wurde. Darüber hinaus sollen hochwertige Bauteile dabei helfen, die Temperaturen möglichst niedrig zu halten.

Inno3D GeForce GTX 680 HerculeZ 3000

Die HerculeZ 3000 wird mit demselben Kühler daher kommen wie die Ice-Dragon-Modelle desselben Herstellers. Die drei Lüfter werden abnehmbar sein, um so das Reinigen zu erleichtern. Dasselbe gilt für den Plastikmantel, der das Kühlsystem umfasst. Laut Hersteller soll sich die Geräuschkulisse des Kühlers zurück halten, genaue Werte gibt es aber nicht.

Wann genau die 4-GB-Karte im Handel erscheinen wird ist unklar. Dasselbe gilt für die genauen Taktraten, wobei es nicht unwahrscheinlich ist, dass sich diese an den anderen Inno3D-Grafikkarten orientieren. In diesem Fall würde mit GK104-GPU mit 1.100 MHz beziehungsweise 1.155 MHz (Boost-Clock) angesteuert werden.