News : Microsoft: Office 2013 angekündigt, Preview frei zum Download

, 73 Kommentare

Der Redmonder Softwaregigant Microsoft hat am Abend eine Preview-Version der kommenden neuen Version des bekannten Büroprogrammpakets Office freigegeben, womit die Mutmaßungen im Vorfeld bestätigt wurden. Die finale Vorstellung von Office 2013 wird jedoch erst im Herbst erfolgen.

Im Rahmen einer Präsentation hat Microsoft die Bürosoftware Office 2013 mit dem ursprünglichen Arbeitstitel „Office 15“ und ihre Neuerungen vorgestellt. Die Vorabversion (Customer Preview) ist ab sofort zum Download verfügbar. Die Vorstellung der finalen Versionen und konkrete Informationen zu deren Preisgestaltung erfolgen jedoch erst im Herbst. Ein Veröffentlichungstermin wurde nicht genannt.

Die neuen Logos
Die neuen Logos

Die Schwerpunkte bei Office 2013 mit den neuesten Versionen der Programme Word, Excel, PowerPoint, OneNote, Outlook, Publisher und Access bilden zum einen die auf verschiedenste Geräte optimierte Bedienung, die auf soziale Interaktion ausgerichteten Funktionen sowie der Cloud-Service. Dabei wurde natürlich auch im Hinblick auf das Ende Oktober erscheinende Betriebssystem Windows 8 aus gleichem Hause entwickelt, mit welchem sich insbesondere die Cloud-Dienste erst im vollen Umfang nutzen lassen sollen.

The New Office
The New Office

Layout und Design der Softwaresuite erinnern entsprechend stark an Windows 8 mit seinen „Kacheln“ und wurden für eine intuitive Bedienung nicht nur mit Maus und Tastatur, sondern dem aktuellen Trend folgend auch für mobile Geräte mit Touch-Screen oder Stylus gestaltet. Dabei sollen sich zum Beispiel „handschriftliche“ Nachrichten automatisch in Text umwandeln lassen, wobei die Anwendungen OneNote und Lync im Fokus stehen.

Über die Verknüpfung mit dem Online-Speicher SkyDrive bietet Microsoft einen Cloud-Dienst für Office an, mit welchem eigene Dokumente jederzeit von verschiedensten Geräten (PC, Notebook, Smartphone, Tablet) abrufbar sind. Dabei stehen diese auch offline zur Verfügung und werden bei bestehender Internetverbindung synchronisiert. Darüber hinaus werden auch persönliche Einstellungen in der Cloud gespeichert – Office soll sich sogar merken, an welcher Stelle in einem Dokument zuletzt gearbeitet wurde. Außerdem besteht die Möglichkeit die Office-Programme auf einen Windows-PC über das Internet zu „streamen“, die Nutzung der Programme ist also ohne eine Installation auf diesem Rechner möglich.

The New Office
The New Office

Zu den „sozialen Eigenschaften“ gehört die Verknüpfung mit den eingekauften Diensten Yammer und Skype. Ersteres bietet ein Soziales Netzwerk für Geschäftsleute, während letzterer Internettelefonie ermöglicht. Skype-Kontakte können mit Lync verknüpft werden und direkt über Skype kontaktiert werden. Zudem bietet das neue Office die Funktionen SharePoint und People Card, mit welchen Kollegen im Büro stets über die Arbeit auf dem Laufenden gehalten beziehungsweise Mitarbeiterprofile gepflegt werden können.

Auch für Präsentationen soll das neue Office gut gerüstet sein. So bietet PowerPoint eine neue Ansicht (Presenter View), die aktuell gezeigte und folgende Folien und dazugehörige Notizen für den Redner anzeigt. Über Touch-Gesten können Folien durchblättert, vergrößert oder markiert werden. Videos lassen sich per Stream ebenfalls einbinden. Zudem werden im neuen Office auch riesige Touch-Screens mit 82 Zoll Diagonale unterstützt.

Microsoft: The New Office

Microsoft stellt im selben Atemzug neue Angebote der Cloud-basierten Büropakete Office 365 in Aussicht, welche unter anderem die Cloud-Dienste freischalten. Eine Neuanmeldung für eines der aktualisierten Office-365-Pakete beinhaltet Office 2013. Zusätzlich erhalten zahlende Abonnenten Zugang zu künftigen Upgrades sowie Nutzungsrechte für bis zu fünf PCs, Macs oder mobile Geräte.

Dabei stehen folgende Abonnements zur Auswahl:

  • Office 365 Home Premium: Für Privatleute und Familien. Der Dienst beinhaltet zusätzlich 20 GB SkyDrive-Speicherplatz und 60 Skype-World-Minuten pro Monat.
  • Office 365 Small Business Premium: Für kleine Unternehmen. Der Dienst beinhaltet zusätzlich E-Mail-Dienste der „Unternehmensstufe“, Gemeinsame Kalendarfunktionen, Website-Tools und HD-Webconferencing.
  • Office 365 ProPlus: Für Unternehmenskunden, die erweiterte Kapazitäten für Geschäfts- und Cloudfunktionen benötigen.

Eine Offline-Version der Preview-Variante ist derzeit nicht verfügbar, auch wird die deutsche Sprache in der Vorabversion nicht angeboten. Testwillige können sich Office 2013 nach dem Login mit ihrer Live-ID direkt bei Microsoft downloaden.