News : Microsoft startet Verkauf des Surface Ende Oktober

, 44 Kommentare

Microsoft wird in gut zwölf Wochen, genauer am 26. Oktober, zusammen mit Windows 8 auch mit dem Verkauf seiner Surface-Tablets beginnen. Dies kündigte das Unternehmen in einem an die US-Börsenaufsicht SEC gerichteten Schreiben an und macht dort zudem auf mögliche Probleme mit aktuellen Partnern aufmerksam.

Wörtlich heißt es, dass man mit Surface in direkte Konkurrenz zu Produkten von OEM-Partnern treten werde, was Einfluss auf deren Engagement bezüglich Windows 8 haben könnte. Damit reagiert der Software-Konzern auf erste Äußerungen verschiedener Hersteller, die zumeist indirekte Kritik äußerten. Einzig bei Acer fand man schon unmittelbar nach der Präsentation der Tablets deutlich Worte. Dort vertritt man die Auffassung, dass die Fixierung auf Apple respektive das Verfolgen ähnlicher Ziele – die Bündelung von Hard- und Software unter einem Dach – der falsche Weg sei. Man habe zwei Dutzend Hardware-Partner, was ein deutlicher Unterschied gegenüber Apple wäre.

Microsoft Surface-Tablet mit Windows 8

Nach wie vor unklar ist, zu welchem Preis Microsoft die insgesamt vier Surface-Konfigurationen anbieten will. Zuletzt hatte ein schwedischer Online-Shop hier für Irritationen gesorgt.