News : MSI zeigt Mini-ITX-Mainboard Z77IA-E53

, 16 Kommentare

Kleine Rechner, große Beliebtheit: Auch MSI folgt dem derzeitigen Trend und arbeitet an einem Mainboard im Mini-ITX-Format für Intels stromsparende LGA1155-Prozessoren mit dem Z77-Chipsatz. Die dementsprechend Z77IA-E53 genannte Platine zielt dank üppiger Ausstattung in das momentan eher schwach besetzte ITX-Luxussegment.

Das der Webseite Cowcotland vor die Linse gelaufene Mainboard eignet sich dem Bild zufolge aufgrund einer 7-Phasen-Spannungsversorgung sowie den von MSI als „military grade components“ bezeichneten, besonders hochwertigen Bauteilen auch für Übertaktungsvorhaben. Der achtpolige Stromanschluss für den Prozessor scheint allerdings eher ungünstig oder zumindest schlecht erreichbar platziert worden zu sein.

MSI Z77IA-E53
MSI Z77IA-E53

Zur Anbindung von Speichermedien verfügt das Z77IA-E53 neben je zwei SATA-II- und -III-Ports auch über m- und eSATA. Auch ein interner USB 3.0-Header gehört offenbar zur Ausstattung des Mainboards. Zwei weitere dieser blauen Buchsen finden sich bereits am I/O-Panel, das darüber hinaus auch vier USB-2.0-Anschlüsse, VGA-, HDMI-, Gigabit- und WLAN- sowie Bluetooth-Konnektivität bereitstellt. Zudem soll das Klick-BIOS (UEFI) in Version II ebenso wie die MSI-Übertaktungshilfe OC-Genie integriert sein.

Erscheinen wird das Zwergboard laut Cowcotland bereits im September. Ein Preis kursiert zwar bislang nicht in den weiten des Internets, dürfte sich aber mindestens auf dem Niveau vergleichbar ausgestatteter Konkurrenzprodukte bewegen, die derzeit ab etwa 135 Euro erhältlich sind.